1. Fußballclub Pirna e.V.

A-Junioren : Spielbericht Freundschaftsspiele, Freundschaftsspiel (2019/2020)

1. FC Pirna   Reinhardtsgr./Glashü
1. FC Pirna 4 : 1 Reinhardtsgr./Glashü
(1 : 0)
A-Junioren   ::   Freundschaftsspiele   ::   Freundschaftsspiel   ::   04.07.2020 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Nils Coenen, Till Schwerdtfeger, Florian Merzdorf, Lucas Meister

Torfolge

1:0 (5.min) - Florian Merzdorf per Elfmeter
2:0 (53.min) - Till Schwerdtfeger
3:0 (63.min) - Nils Coenen
3:1 (86.min) - Reinhardtsgr./Glashü
4:1 (88.min) - Lucas Meister

Schöner Saisonabschluss

An diesem sonnigen Samstag feierten wir mit den A-Junioren den Abschluss dieser, durch Corona etwas anderen, Saison. Mit der SpG Reinhardtsgrimma/Glashütte hatten wir noch einen Gegner für einen Freundschaftvergleich aktivieren können. Vielen Dank dafür ins Osterzgebirge.

Das Spiel begannen unsere Jungs recht druckvoll und der erste klar vorgetragene Angriff über die rechte Außenbahn brachte gleich die Hintermannschaft der Gäste in Verlegenheit. Die Abwehr gelang nur mit ungestümem Einsteigen des Torhüters, welches einen Elfmeterpfiff nach sich zog. Diesen verwandelte Merze souverän. Es freut mich, dass er in seinem letzten Spiel für unseren FC ein Tor erzielen konnte. Im weiteren Verlauf entwickelte sich ein tempo- und abwechslungsreiches Spiel, bei dem sich unsere Truppe die größeren Spielanteile erarbeitete. Torraumszenen gab es allerdings recht wenige. In der zweiten Halbzeit wurde die Pirnaer Überlegenheit noch deutlicher, was sich auch im Ergebnis widerspiegelte. Till in der 53. und Nils in der 63.Minute erhöhten den Spielstand verdient. Nun versuchten die Jungs, Scholle, der ebenfalls zum letzten Mal auflief, zum Torabschluss zu bringen. Leider blieb ihm das verwehrt. Den Gästen schwanden zunehmend die Kräfte, aber sie versuchten dennoch, im Spiel zu bleiben. Durch eine Unaufmerksamkeit in unserer letzten Abwehrreihe gelang ihnen dann in der 86.Minute sogar der Ehrentreffer. Den Abschluss setzte aber Lucas, der,  immer voll Ehrgeiz brennend, zwei Minuten vor Abpfiff den Ball mit straffem Schuss im Netz versenkte.

Dies war ein sehr gelungener Abschluss für diese „halbe“ Saison 2019/2020. Denn auf Grund der Corona-Pandemie wurde diese Mitte März abgebrochen. Zu diesem Zeitpunkt waren die Hinrunde und zwei  Spiele der Rückrunde absolviert. Gestartet mit dem Ziel der oberen Tabellenhälfte können wir mit der Leistung unserer Mannschaft voll und ganz zufrieden sein. Der erreichte zweite Platz kann sich sehen lassen. Bestätigt haben die Jungs diesen durch die Siege in den zum Schluss durchgeführten Freundschaftsvergleichen gegen die Tabellennachbarn Graupa und Reinhardtsgrimma. Im Pokalwettbewerb konnten wir dieses Jahr durch die unnötige Niederlage im Auftaktspiel leider nicht lange mitmischen. In der Endabrechnung absolvierten wir diese Saison 14 Pflichtspiele, von denen wir sieben gewannen, dreimal unentschieden spielten und vier verloren. Das Pflichtspieltorverhältnis von 46:30 ist mehr als positiv. Doch, wer die Spielberichte verfolgt hat, weiß, dass die Jungs auch sehr viele Torchancen haben liegen gelassen.  Unser Torschützenbester war Lucas mit 10 Treffern, dicht gefolgt von Moritz und Till mit je 8 erfolgreichen Abschlüssen. Gegen die SpG Dohna/Gorknitz konnten wir mit 3:11 den höchsten Sieg einfahren, mussten aber gegen die Possendorfer mit 8:0 auch eine recht bittere Schlappe einstecken. Diese Truppe dominierte allerdings die Liga und steht zu Recht an der Tabellenspitze und wurde Kreispokalsieger. Wir gratulieren zu dieser Leistung. Aber auch unseren Jungs möchten wir Respekt zollen und herzlich gratulieren. Das war eine starke Leistung. Auch die Hallensaison war diesmal recht erfolgreich. Bei fünf absolvierten Turnieren erzielten sie einen zweiten, im eigenen Vereinsturnier den dritten Platz und das in Dohna konnten sie sogar gewinnen. Highlight hierbei war der Sieg gegen den Hallenkreismeister Possendorf in einer kampfstarken Partie. Auch auf dem Parkett war Lucas unser torhungrigster Spieler.

Nach diesem statistischen Schwenk nun zurück zu unserem Saisonabschluss. Gemeinsam bestiegen wir am Nachmittag in Königstein zwei Schlauchboote und paddelten die Elbe abwärts. Mit viel Spaß, zünftiger Wasserschlacht, zwei freiwilligen Elbeschwimmern, gefangenem Dosenfisch und mehr oder weniger Motivation zum Rudern kamen wir in Obervogelgesang an. Vielen Dank an Marco Matzke vom Schlauchbootverleih Elbe. Das war ein tolles und gelungenes Abenteuer. Zurück auf dem Sportgelände ließen wir den Tag mit einem gemütlichen Grillabend, bei dem uns einige Eltern tatkräftig unterstützen,  ausklingen.

Wir bedanken uns für eine weitere schöne Fußballsaison bei allen Spielern, Eltern und Fans unserer A-Junioren-Mannschaft und freuen uns schon auf die Aufgaben der nächsten. Unser Dank gilt auch Jan Zündorf, der bis zur Winterpause die Mannschaft mit begleitete und dann leider aus persönlichen Gründen aufgehört hatte.

Eurer Trainerteam Axel, Sven und Volker


Quelle: Volker

Fotos vom Spiel


Das Wetter in Pirna Titel