1. Fußballclub Pirna e.V.

A-Junioren : Spielbericht Kreisoberliga, 12.ST

TSV Kreischa   1. FC Pirna
TSV Kreischa 1 : 3 1. FC Pirna
(0 : 1)
A-Junioren   ::   Kreisoberliga   ::   12.ST   ::   15.12.2019 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Moritz Schattel, Julian Scholz

Assists

2x John-Marvin Klunker

Torfolge

0:1 (29.min) - Moritz Schattel (John-Marvin Klunker)
0:2 (65.min) - Julian Scholz
0:3 (70.min) - TSV Kreischa (Eigentor) (John-Marvin Klunker)
1:3 (74.min) - Pascal Werner (Eigentor)

Wichtiger Arbeitssieg

Heute war das letzte Spiel unserer FCP-A-Junioren in diesem Jahr und gleichzeitig Rückrundenauftakt. Wir mussten nach Kreischa. Der dortige TSV ist, ich will nicht sagen unser Angstgegner, aber für uns immer unbequem zu bespielen. Doch wir wollten uns heute für die Saisonauftaktniederlage revanchieren. Meine Hochachtung gilt allen Spielern und den zahlreich mitgekommenen Eltern und Fans, die an so einem verregneten Dezembersonntagmorgen sich aus dem Haus gewagt haben.

 Zum Glück hörte mit dem Anpfiff der Regen auf. Nachdem wir der stürmischen Anfangsoffensive der Hausherren widerstanden hatten, kamen unsere Jungs besser ins Spiel und bestimmten zunehmend das Geschehen. Dennoch war ziemlich viel Hektik in den Aktionen. Wir verstanden es nicht, auf diesem kleinen Platz durch Ausnutzen der zur Verfügung stehenden Breite dennoch Räume zu schaffen. Fast alle versammelten sich in der Mitte und es entwickelte sich eine umkämpfte Partie zwischen den Strafräumen. Im weiteren Verlauf näherte sich der FC dann doch immer mehr dem gegnerischen Tor und erspielte sich einige Chancen. Allerdings wurde zu wenig der Abschluss gesucht oder durch die vielbeinige Abwehr verhindert. In der 29. Minute konnten wir endlich jubeln. Eine Kurzpassstafette im Strafraum konnte Moritz erfolgreich abschließen. Das war mittlerweile überfällig gewesen. Ein weiterer Treffer gelang uns vor dem Pausenpfiff dann leider nicht mehr. Der TSV strahlt so richtige Torgefahr meist nur bei Standards aus. Aber unsere Abwehr stand sicher und im Kasten hatten wir ja auch noch unseren Marian.

Im zweiten Durchgang konnten unsere Jungs nicht an ihr Spiel anknüpfen. Nun taten die Kreischaer auch mehr für ihr Angriffsspiel. Doch beide Mannschaften verfielen darauf, die meisten Bälle lang und hoch zu schlagen. Wir sahen viel unkontrolliertes Gekicke, unsaubere Pässe und kaum durchdachte Aktionen – alles in allem recht schwere Fußballkost und nichts für Feinschmecker. Um hier die Punkte entführen zu können, musste ein beruhigendes zweites FC-Tor her. Dies gelang Scholle dann in der 65. Minute. Mit viel Willem und erstaunlich zaghafter Gegenwehr setze er dem Ball an der Strafraumgrenze mehrfach nach und konnte dann einen Schuss im langen Eck unterbringen. Davon beflügelt stürmte die FC-Truppe nun wieder energischer Richtung des gegnerischen Tores. Nur fünf Minuten später tankte sich JM an der linken Außenbahn bis zur Grundlinie durch, zog nach Innen und hatte am 5er nur noch den Torhüter vor sich. Statt den Ball nun zurückzulegen, zog das Schlitzohr aufs kurze Eck ab. Sein Schuss konnte zwar noch pariert werden, aber der mittig stehende Verteidiger fälschte ins eigene Tor ab. Den Assist kann sich JM auf jeden Fall auf sein Konto buchen. Dieses dritte Tor ließ die Hoffnungen der Gastgeber schwinden. Dennoch gaben sie nicht auf und verlangten unseren Jungs weiterhin volle Konzentration und Kampfgeist ab. Die eine oder andere gefährliche Flanke segelte noch durch unseren Strafraum. Eine davon klärte Passi mal in Marians Tor. Ausgleichende Gerechtigkeit? Doch mehr ließen unsere Jungs dann nicht mehr zu und so gewannen wir hier dieses Spiel 1:3 - Revanche gelungen. Damit überwintern wir auf dem zweiten Tabellenplatz (und sind klar Klassenprimus in der Sächsischen Schweiz) Klasse Leistung!

Nun wünschen wir allen Spielern, Eltern und Fans unserer A-Junioren eine fröhliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Eurer Trainerteam Axel, Sven, Jan und Volker


Quelle: Volker

Fotos vom Spiel


Das Wetter in Pirna Titel