1. Fußballclub Pirna e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 6.ST

1. FC Pirna   SV Pesterwitz
1. FC Pirna 6 : 1 SV Pesterwitz
(1 : 0)
D-Junioren   ::   Kreisliga   ::   6.ST   ::   27.10.2018 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Mohammed Ali, 2x Jonas Neumann, Mahmoud Ali

Assists

2x Jonas Neumann

Zuschauer

45

Torfolge

1:0 (9.min) - Mohammed Ali (Jonas Neumann)
2:0 (31.min) - Mahmoud Ali per Kopfball (Jonas Neumann)
3:0 (33.min) - Mohammed Ali
4:0 (35.min) - Jonas Neumann per Weitschuss
4:1 (42.min) - SV Pesterwitz
5:1 (52.min) - Mohammed Ali
6:1 (54.min) - Jonas Neumann

Guter Start nach den Ferien!

Nach den Ferien ist vor dem Spiel. Nach den unglücklichen Spielen gegen Heidenau und Freital ging es heute darum, die Leistung gegen Pesterwitz mal auf den Platz zu bekommen. Leider mussten wir verletzungsbedingt sowohl auf Maurice M., als auch auf Flo verzichten. Gute Besserung an dieser Stelle. Zusätzlich war Dominik mit einem Handycap auf dem Platz. Somit blieb für das heutige Spiel nur ein Wechselspieler übrig.

Pesterwitz trat mit dem kompletten 2007er Jahrgang an. Also im Grunde das Team, was uns im letzten Jahr in der E-Jugend das Leben schwer machte. Aber da wurde noch 1:5 gespielt.

Aufgrund der sehr guten Trainingsleistungen wurde Mahmud in diesem Spiel von Beginn an eingesetzt. Diese bestätigte er auch ab der ersten Minute auf dem Platz. Allerdings waren alle Jungs von Beginn an mit dem Kopf auf dem Feld anwesend, was sofort spürbar und sichtbar war. Natürlich spielt man Pesterwitz nicht sofort in der eigenen Hälfte fest und auch Sie hatten Ihre Chancen. Allerdings merkt man doch, dass Sie sehr viel Kraft investieren musste, um für Entlastung zu sorgen und zu versuchen, dass eigene Spiel aufzuziehen. Das gewohnte Kombinationsspiel wollte allerdings aufgrund des guten Pressingspiels unserer Jungs nicht so recht zum Laufen kommen. Auch deshalb beschränkten sich die Toraktionen des Gegners mehr oder weniger auf zu hektische und ungenaue Abschlüsse. Das kam uns natürlich entgegen, allerdings muss man sagen, dass auch wir 3-4 sehr gute Chancen haben liegen lassen. So stand es zur Halbzeit 1:0 und das Spiel war ziemlich offen. Der erste Treffer wurde durch eine sehr starke Einzelleistung von Jonas an der Eckfahne des Gegners eingeleitet. Der Pass in die Mitte wurde dann vom ebenfalls stark spielenden Mohammed zum Führungstreffer verwertet.

In der Pause gab es wenig zu kritisieren, denn trotz der knappen Führung sah man doch ein gut kontrolliertes Spiel unserer Jungs. Also hieß es Kräfte sammeln für die zweite Halbzeit.

Und so wie heute kamen unsere Jungs selten aus der Kabine. Wie in der ersten Hälfte waren alle gleichermaßen da und ließen dem Gegner wenig bis keinen Raum. Und so kam es dann in der 31. Minute zu einem Eckball, den Jonas perfekt vors Tor brachte und dort köpfte einmal mehr unser kleiner „Riese“ Mahmud zum 2:0 ein. In den folgenden Minuten spielten die Jungs sich in einen Rausch. Die Spielzüge zum 3. und 4. Tor waren einfach nur schön anzusehen. Mohammed und Jonas schlossen mustergültig ab.

Dann kam eine Phase, in der aus unerfindlichen Gründen Hektik in unser Spiel kam und, wie es Ingo so schön formulierte, „Wild West“ gespielt wurde. Pesterwitz war sofort da und konnte in der Folge auch das 4:1 erzielen. Es hieß wieder Kontrolle zu gewinnen und konzentriert weiterzuspielen und die Führung über die Zeit zu bringen. Von Verunsicherung durch den Gegentreffer war aber nichts zu spüren. Das Gegenteil war der Fall und es kehrte die notwendige Aufmerksamkeit in unser Spiel zurück. Da wir trotz der Führung weiterhin unser Tempospiel nach vorn betrieben, gelangen uns in den letzten zehn Minuten noch die Tore zum 6:1 Endstand. Diese wurden wiederum durch Mohammed und Jonas markiert.

Zu diesem Ergebnis trugen auch die am heutigen Tag starke Abwehrleistung und ein gut aufgelegter Tim auf der Linie bei.

Alles in allem eine starke Vorstellung, für die wir uns dieses Mal auch belohnt haben.


Quelle: Trainerteam

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna