1. Fußballclub Pirna e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 13.ST

Heidenauer SV   1. FC Pirna
Heidenauer SV 4 : 5 1. FC Pirna
(3 : 4)
D-Junioren   ::   Kreisliga   ::   13.ST   ::   13.04.2019 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Mahmoud Ali, Mohammed Ali, Jonas Neumann, Florian Kegel

Zuschauer

32

Torfolge

0:1 (1.min) - Mohammed Ali
1:1 (6.min) - Heidenauer SV
2:1 (18.min) - Heidenauer SV
2:2 (20.min) - Mahmoud Ali
2:3 (26.min) - Mahmoud Ali
3:3 (27.min) - Heidenauer SV
3:4 (30.min) - Jonas Neumann
4:4 (38.min) - Heidenauer SV
4:5 (60.min) - Florian Kegel

Bann gebrochen!

Mit Heidenau stand dieses Wochenende ein Gegner auf dem Plan, gegen den wir uns immer sehr schwer getan haben, obwohl wir in den letzten Begegnungen meist durchaus unsere Chancen auf einen Sieg hatten. Eine Art Trauma könnte man sagen. :)

Im Hinspiel hatten die Trainer versucht, mit einer auf den Gegner abgestimmten Spielweise die Partie positiv für uns zu entscheiden. Doch es stellte sich heraus, dass diese Anpassung an den Gegner unserer Spielweise nicht entgegen kommt. So ging das Heimspiel knapp 2:3 an den HSV.

In Heidenau wollten wir es nun besser machen. Unsere bisherige Auswärtsbilanz stimmte dafür schon eimal positiv. Weiterhin sollten die Jungs dieses Mal Ihr eigenes Spiel aufziehen und unsere Spielweise durchsetzen. Breite, Tiefe, Zustellen, aggressives Pressing - Ihr kennt das! ;)

Das Heidenau nicht damit gerechnet hatte, zeigte sich direkt in der ersten Minute, als Mohammed einen Rückpass zum Torwart absprintete und am Torhüter vorbei ins Tor spitzelte. Durchaus beeindruckt, versuchte das Team um Felix Thieme Ihr eigenes Spiel aufzuziehen. Natürlich immer gefährlich und mit schnellen Spielzügen. In der 6. Minute fiel so, relativ schnell, der Ausgleich. Es sollte der Auftakt zu einem der spannendsten Spiele der Saison werden.

In der 18. Minute konnte der HSV sogar mit 2:1 in Führung gehen. Doch es gab keinerlei Anzeichen im Team, dass dieser Rückstand die Spielweise oder den Einsatz der Jungs verändert hätte. In der 20. Minute konnte unser Jüngster, Mahmoud, zum 2:2 ausgleichen. Auch wenn sich heute alle auf dem Platz den Ar... aufgerissen haben, so waren Mahmoud und Mohammed doch heute vom Laufpensum her überragend und machten vor allem als Duo im Sturm und somit als erste Verteidiger den Unterschied.

In der 26. erzielt Mahmoud sogar noch, mit allem Einsatz den sich jeder Trainer wünscht, fast im Liegen die 2:3 Führung. Doch auch damit ging es nicht in die Pause. Nach dem Ausgleich nur eine Minute später durch die Jungs aus Heidenau konnte Jonas quasi mit dem Halbzeitpfiff wiederum die Führung erzielen. Auf den Trainer hören zahlt sich manchmal eben doch aus. ;) Und trotz der 3 Gegentore bleibt festzuhalten, dass uns unser zweiter Jonas im Tor in der ein oder anderen Situation vor weiteren Gegentreffern bewahrt hat.

Dann war "endlich" Pause. Wie sollte dieses Spiel denn ausgehen? In der Pause gab es nur Erholung, Durchatmen und Motivation für die zweite Hälfte, die mit der gleichen Leidenschaft angegangen werden sollte.

Im Grunde wurde die zweite Halbzeit auch genauso intensiv, wenn auch nicht mehr so reich an Toren. Zu unserem Pech machte Heidenau in der 38. Minute das 4:4. Doch auch nach diesem Ausgleich steckten die Jungs nicht ansatzweise auf. Es ging weiterhin mit Druck hin und her. Wir spielten weiter auf Sieg und dieses Mal sollte das Glück auf unserer Seite sein. Die Kräfte auf Heidenauer Seite ließen nach und wir erspielten uns einige gute Chancen. So war es kurz vor Schluss Flo, dessen Schuss abgefälscht noch knapp neben das Tor ging. Allerdings ergab sich nur eine Minute später eine fast identische Situation, in welcher er noch einmal überzeugend ruhig Maß nehmen konnte und dieses Mal den Ball im Tor unterbrachte. Das alles passiert in der 60. Minute. Und dann war auch Schluss und alle feierten ausgelassen diesen knappen und doch verdienten Auswärtserfolg.

Diese Leistung in die noch offenen Spiele mitzunehmen, sollte daher das Ziel sein.

PS: Der Mannschaftsleiter war vom Spiel so abgelenkt, dass nur wenige Bilder entstanden sind.


Quelle: Trainerteam

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna