1. Fußballclub Pirna e.V.

B-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 17.ST (2018/2019)

1. FC Pirna   SG Motor Wilsdruff
1. FC Pirna 2 : 1 SG Motor Wilsdruff
(0 : 1)
B-Junioren   ::   Kreisliga   ::   17.ST   ::   25.05.2019 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Till Schwerdtfeger, Moritz Schattel

Torfolge

0:1 (8.min) - SG Motor Wilsdruff
1:1 (53.min) - Till Schwerdtfeger
2:1 (79.min) - Moritz Schattel

Sieg im letzten Heimspiel

Mit diesem letzten Heimspiel sollte für unsere B-Junioren die Meisterschaft schon zu Ende gehen, da wir am letzten Ligaspieltag der 9er Staffel spielfrei haben. Zu Gast auf unserem Sportplatz auf dem Sonnenstein waren die Jungs der SG Motor Wilsdruff. Diese stehen weit abgeschlagen im Tabellenkeller. Für uns ging es auch um nichts mehr, da wir uns vom 3.Platz weder nach oben noch nach unten wegbewegen konnten. Dennoch wollten wir bei besten Bedingungen und wiedermal zahlreich erschienenen Fans, mit viel Spaß am Fußball dieses Spiel souverän und erfolgreich bestreiten.

Doch die Partie verlief dann doch nicht ganz so, wie erhofft. Wir machten zwar das Spiel gegen diesen tief stehenden Gegner, gingen aber in der 8.Minute durch einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld in Rückstand. Dabei rutschte der Ball unserem Torwart unglücklich durch die Hände. Nun hieß es: „Keine Panik!“, denn noch war genügend Zeit und Selbstvertrauen, das Missgeschick zu korrigieren. Trotz großem Engagement aller FC-Akteure gelang bis zur Pause der Ausgleich aber nicht. Nach Spaß am Fußball sahen die Bemühungen unserer Jungs allerdings auch nicht aus.

Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Unsere Truppe hatte hauptsächlich den Ball, besaß Hoheit im Mittelfeld, rannte sich dann aber im Abwehrbollwerk fest. Der Gegner versuchte seinerseits nur ab und an mit langen Bällen auf ihren dribbelstarken Stürmer Entlastungsangriffe zu starten. Doch die meiste Zeit waren wir am Drücker. Vom kämpferischen Willen und dem letzten Biss hatte ich allerdings in der ersten Viertelstunde dieser zweiten Halbzeit den Eindruck, die Wilsdruffer wollten den Sieg mehr. Erst eine Einzelleistung unseres Spielführers Till ließ uns jubeln. In der 53.Minute erzielte er den längst fälligen Ausgleich. Nun bestürmten unsere Spieler den gegnerischen Strafraum immer energischer und unternahmen läuferisch und kämpferisch viele Anstrengungen, doch verkrampften sie zu sehr in ihren Aktionen. Sie vergaßen in vielen Situationen das Miteinander und wollten oft mit dem Kopf durch die Wand. Erst in der allerletzen Spielminute konnte Moritz uns erlösen und doch noch den Ball im Wilsdruffer Kasten unterbringen. Unsere Erleichterung war dann doch spürbar.

So konnten wir im letzten Ligaspiel vor heimischer Kulisse doch noch einen Sieg feiern. Nun steht uns noch der Saisonhöhepunkt, das Pokalfinale, bevor. Dort bedarf es aber eine Steigerung zur heutigen Leistung.


Quelle: Volker

Fotos vom Spiel


Das Wetter in Pirna Titel