1. Fußballclub Pirna e.V.

B-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 14.ST (2018/2019)

1. FC Pirna   SpG Reinh./Schandau
1. FC Pirna 2 : 1 SpG Reinh./Schandau
(2 : 1)
B-Junioren   ::   Kreisliga   ::   14.ST   ::   04.05.2019 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Azad Ali, Nick-Jason Rösner

Torfolge

1:0 (17.min) - Nick-Jason Rösner
1:1 (27.min) - SpG Reinh./Schandau
2:1 (37.min) - Azad Ali

Heimsieg im Dauerregen

Die Meisterschaft neigt sich dem Ende zu. Nach ganz oben brauchen wir wohl nicht mehr zu schielen, aber Platz 3, unser Saisonminimalziel sollte noch drin sein. Dafür dürfen wir uns nun aber keinen Ausrutscher mehr leisten.

Am heutigen Spieltag trafen wir nun im Heimspiel auf die SpG Reinhardtsdorf/Schandau und das erste Mal in diesem Jahr spielten wir auf dem gut präparierten Rasen. Das einzige Manko an diesem Tag war der Dauerregen. Dennoch waren unsere Jungs hoch motiviert und kampfeswillig. Der tief stehende Gegner überließ uns das Spiel oder anders ausgedrückt: wir übernahmen es von Anfang an. Dabei zeigten die FC-Spieler guten Kombinationsfußball und entwickelten auch den notwendigen Drang zum Tor. Nach zehn Minuten hatten wir bei einer Großchance von Till den ersten Tor-Schrei auf den Lippen, aber sein Abschluss nach wunderbarem Doppelpass durch die Abwehrreihe verfehlte knapp den Kasten. Auch waren wir heute bei Eckbällen recht torgefährlich und Merze probierte es auch mal mit dem Kopf. Bei dieser Überlegenheit war es eigentlich eine Frage der Zeit, unsere Chancen in Zählbares zu verwandelt. Dies übernahm dann schließlich Nick. Wieder kamen wir mit gutem Passspiel in den gegnerischen Strafraum, der Abschluss hätte eigentlich schon viel früher erfolgen müssen, aber aus dem Gewühl heraus konnte er den Ball doch im Netz unterbringen. Dass dieses Spiel aber kein Selbstläufer war, mussten die Jungs nur zehn Minuten später erkennen. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld brachten die Reinhardtsdorfer ihren schnellen Stürmer in Fahrt, der unserer Absicherung davon lief und über Marian zum Ausgleich abschloss. Nach kurzem Schütteln nahm unsere Truppe das Spiel aber wieder auf und bestürmte weiter die gegnerische Hälfte. Nun probierten sie den Abschluss auch mal durch Fernschüsse, was bei dem nassen Rasen immer ein probates Mittel ist. Kurz vor der Pause gelang uns dann zum Glück doch noch der erneute Führungstreffer. Nach Ping-Pong des Gegners vorm eigenen Tor im Anschluss an einen Eckball fiel das Spielgerät Azad vor die Füße und dieser schob es über die Linie. Mit dieser 2:1 Führung ging eine spielerisch sehr gute Halbzeit zu Ende.

Warum ich das so betone? Weil im zweiten Durchgang unsere Jungs nicht an diese Leistung anknüpfen konnten. Einerseits ließen sie den Ball nicht mehr so sicher durch unsere Reihen laufen, spielten weniger über die Außenspieler und probierten es zu oft durch die Mitte und andererseits agierte nun der Gegner offensiver und stemmte sich gegen den Rückstand. So wuchsen mit zunehmender Spieldauer dann auf der Bank doch die Anspannung und Sorge, dass Ergebnis halten zu können. Aber wir gaben auch den Reservespielern ihre Einsatzchance und so kam Sadjad zu seinem ersten Einsatz im Ligabetrieb. Die Umstellungen, die schwindenden Kräfte und dann auch noch das verletzungsbedingte Ausscheiden von Merze brachten verständlicher Weise weitere Unruhe in unser Spiel. Doch mit Willen retteten wir diese knappe Führung über die Zeit und konnten uns über den Heimsieg freuen. Übrigens: es regnete immer noch


Quelle: Volker

Fotos vom Spiel


Das Wetter in Pirna Titel