1. Fußballclub Pirna e.V.

E-Junioren : Spielbericht Kreispokal, AF (2017/2018)

1. FC Pirna   Heidenauer SV
1. FC Pirna 0 : 8 Heidenauer SV
(0 : 2)
E-Junioren   ::   Kreispokal   ::   AF   ::   22.11.2017 (15:30 Uhr)

Spielstatistik

Zuschauer

55

Torfolge

0:1 (17.min) - Heidenauer SV
0:2 (23.min) - Heidenauer SV
0:3 (29.min) - Heidenauer SV
0:4 (32.min) - Heidenauer SV
0:5 (38.min) - Heidenauer SV
0:6 (41.min) - Heidenauer SV
0:7 (43.min) - Heidenauer SV
0:8 (50.min) - Heidenauer SV

Bittere und zu hohe Niederlage trotz klasse Spiel!

Es kam der 22.11.2017 und eine weitere Pokalrunde wartete mit einem starken Gegner auf uns. Gegen Heidenau 1. Hatten wir erst wenige Tage vorher knapp mit 1:2 zuhause verloren und wollten natürlich heute den Spieß umdrehen.

Nach den ersten 2-3 Minuten der Findung sahen wir und alle Zuschauer ein Spiel auf Augenhöhe mit schönen Spielzügen und klasse Einzelaktionen. Von Beginn an sah man, dass unsere Jungs heute ein Wörtchen mitreden wollten und machten ordentlich Druck. Allerdings spielte Heidenau nicht minder Ihre Stärken aus und so wurde das Spiel gefühlt von Minute zu Minute schneller. Auf beiden Seiten schöne Angriffe und gute Abschlüsse. Erst in der 17. Minute konnte sich Heidenau mit dem ersten Tor in Führung bringen. An der Außenlinie wurde Maurice umspielt und der Gegner konnte frei auf Tim zulaufend einschieben.

Danach folgten 5 Minuten Druckphase unserer Jungs, in der wir mal wieder das Glück nicht auf unserer Seite hatten. So sprang ein Abschluss von Noah, der sich zuvor sehr schön durchgesetzt hatte, vom Pfosten an der Torlinie entlang wieder aufs Spielfeld. Und doch war es wieder der Gegner, der sich in der 23. Minute über das 0:2 freuen konnte. So ging es in die Halbzeit.

Durchatmen, Tee trinken und die durchaus positive Halbzeitanalyse der Trainer anhören. Das war das Programm in der Pause.

Und auch wenn das Endergebnis es nicht zeigt, so war auch die zweite Halbzeit durchaus ausgeglichen und spielerisch auf sehr hohem Niveau. Heidenau konnte bis zur 32. Minute aber das 3. Und 4. Tor nachlegen, was dem Team extrem Rückenwind gegeben hat. Man kann mit so einem Polster einfach ruhiger spielen und die Fehler des Gegners warten. Das hat Heidenau konsequent gemacht und die sich ergebenden Chancen, durch die weiterhin offensive Ausrichtung unserer Jungs, eiskalt genutzt.

Das Spiel war somit leider entschieden. Trotz war es wichtig, dass wir weiterhin unser Spiel nach vorn suchten und uns nicht aufgaben. Gehört nun einmal seit jeher zu unserer Spielphilosophie. Denn auch wenn wir jetzt zwei € ins Phrasenschwein werfen muss: „Die Spiele werden nun einmal vorn gewonnen und nicht hinten!“  😊

Am Samstag geht es in der Liga nach Bad Schandau und wenn wir dort so auftreten, dann sollten wir dort auch wieder erfolgreich sein und als Sieger vom Platz gehen können.

Das Trainerteam bedankt sich bei den Jungs für dieses klasse Spiel und den Einsatz heute und auch wenn es heute nicht bei allen glatt lief, werden wir genau so weiter nach vorn kommen.


Quelle: Trainerteam

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna