1. Fußballclub Pirna e.V.

E-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 20.ST (2017/2018)

SG Empor Possendorf   1. FC Pirna
SG Empor Possendorf 4 : 4 1. FC Pirna
(2 : 2)
E-Junioren   ::   Kreisliga   ::   20.ST   ::   03.06.2018 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Alexander Viol, Noah Schuricht, Maurice Bürger, Florian Kegel

Zuschauer

15

Torfolge

0:1 (4.min) - Maurice Bürger
0:2 (7.min) - Florian Kegel
1:2 (12.min) - SG Empor Possendorf
2:2 (25.min) - SG Empor Possendorf
2:3 (26.min) - Alexander Viol
2:4 (27.min) - Noah Schuricht
3:4 (32.min) - SG Empor Possendorf
4:4 (50.min) - SG Empor Possendorf

Gefühlte Niederlage ☹

Das vorletzte Auswärtsspiel der Saison führte uns nach Possendorf. Hier wollten wir uns wichtige Punkte im Kampf um Platz 4 sichern.

Wir starteten auch erfolgversprechend in das Spiel. Nach 10 Minuten führten wir durch Tore von Maurice und Flo und hatten den Gegner gut im Griff. Aber wieder einmal sollte uns unsere mangelnde Chancenverwertung und vor allem in der ersten Halbzeit das Aluminium einen Strich durch die Rechnung machen. In der 12. Minute erzielte Possendorf mit einem Entlastungsangriff den Anschlusstreffer. Dann waren unsere Jungs wieder am Drücker und vergaben Chance um Chance. Quasi mit dem Halbzeitpfiff glich Possendorf dann aus.

Nach der Pause wollten wir dies besser machen und genau wie in der ersten Hälfte sah es auch erst einmal danach aus. Innerhalb von zwei Minuten stellten wir die 2 Tore-Führung wieder her. Alle dachten, jetzt ist der Knoten geplatzt. Doch wiederum reihte sich Chance an Chance und kein weiterer Ball wollte über die Linie gehen. In der zweiten Hälfte allerdings weniger aufgrund des Aluminiums, sondern mehr dem Eigensinn, fehlender Übersicht beim Abschluss oder einfach schlechter Schusshaltung geschuldet. Wieder erzielte Possendorf den Anschlusstreffer und als ob sich die erste Hälfte wiederholen wollte fiel mit dem Schlusspfiff der Ausgleich.

Die hart geführte Partie wurde wieder einmal vom Schiedsrichter zu selten unterbrochen, was teilweise sogar in Frust- bzw. Revanchefouls auf beiden Seiten endete. Ein paar Pfiffe mehr täten auch den Jungs in dieser Altersklasse gut. Das soll aber nur erwähnt sein und nicht das Ergebnis begründen.

Grundsätzlich bleibt festzuhalten, dass wieder einmal die Einstellung im Training durch die Fehler im Spiel offenbart wird. Konzentrierte Spielweise bis zum Torabschluss leider Fehlanzeige. Dabei zerstören sich die Jungs Ihr eigentlich sehr gutes Spiel mit so einem Ergebnis selbst.

Hoffen wir auf Besserung gegen Bad Schandau…


Quelle: Trainerteam

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna