1. Fußballclub Pirna e.V.

E-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 16.ST (2017/2018)

TSV Graupa   1. FC Pirna
TSV Graupa 0 : 8 1. FC Pirna
(0 : 5)
E-Junioren   ::   Kreisliga   ::   16.ST   ::   21.04.2018 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Florian Kegel, 2x Alexander Viol, Jarod Csonka, Dominik Hahn, Jonas Neumann

Zuschauer

20

Torfolge

0:1 (6.min) - Alexander Viol
0:2 (12.min) - Alexander Viol
0:3 (16.min) - Florian Kegel
0:4 (19.min) - Dominik Hahn
0:5 (22.min) - Florian Kegel
0:6 (26.min) - Florian Kegel
0:7 (32.min) - Jonas Neumann
0:8 (50.min) - Jarod Csonka

3 Punkte aus Graupa entführt!

Diesmal führte uns der Spieltag nach Graupa. Nach dem Sieg in Kesselsdorf sollten die nächsten drei Punkte im Kampf um die Positionen folgen.

Zu Beginn des Spiels war reichlich Hektik im Spielaufbau. Bauverluste, ungenaue Zuspiele und viele kleine Unkonzentriertheiten waren die Folge. Nach ca. 5 Minuten wurde es ruhiger und die erste Aufregung schien verflogen. Das Spiel wurde besser und wir konnten uns gut vor das gegnerische Tor spielen.

Alex konnte eine schöne Flanke von außen per Kopf zum 0:1 verwandeln. Kurze Zeit später gleich noch einmal per Kopf nach Flanke von der anderen Seite. Die zwei Tore schienen Sicherheit zu geben. Wir kontrollierten das Spiel immer mehr und der junge Jahrgang aus Graupa tat sich schwer im Spielaufbau. Trotzdem kamen Sie immer wieder mal mit Ihren schnellen Angreifern gefährlich Richtung Tor. Tim war aber hell wach und hat neben starken Paraden auch immer wieder schnell das Spiel nach vorn eröffnet.

In der 16. Minute konnte Flo dann das dritte Tor für uns erzielen. In der ersten Halbzeit folgten dann in regelmäßigen Abständen noch die Tore 4 und 5.

Die Halbzeitansprache beinhaltete dann hauptsächlich die Aufforderung, konzentriert weiterzuspielen und wie in Kesselsdorf als Mannschaft aufzutreten und nach Möglichkeit noch weitere Tore zu schießen.

Das gelang zu Beginn der zweiten Hälfte auch direkt mit den Toren 6 und 7. Danach war ein Bruch zu spüren. Das Spiel wurde zäh und der Gegner konnte viele Angriffe bereits weit vor dem Tor abwehren. In der letzten Minute hatte Dominik mit einer sehenswerten Einzelaktion noch einmal die Chance das Ergebnis zu erhöhen. Doch leider klatschte sein Schuss nur an den Pfosten, aber zum Glück stand Jarod goldrichtig und konnte sein Spiel mit einem Tor krönen.

Alles in Allem ein verdienter Sieg in einem Spiel, wo durchaus mehr hätte drin sein können.


Quelle: Trainerteam

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna