1. Fußballclub Pirna e.V.

E-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 13.ST (2017/2018)

SV Pesterwitz   1. FC Pirna
SV Pesterwitz 12 : 2 1. FC Pirna
(8 : 0)
E-Junioren   ::   Kreisliga   ::   13.ST   ::   11.03.2018 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Noah Schuricht, Dominik Hahn

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (6.min) - SV Pesterwitz
2:0 (8.min) - SV Pesterwitz
3:0 (11.min) - SV Pesterwitz
4:0 (16.min) - SV Pesterwitz
5:0 (18.min) - SV Pesterwitz
6:0 (18.min) - SV Pesterwitz
7:0 (20.min) - SV Pesterwitz
8:0 (25.min) - SV Pesterwitz
9:0 (26.min) - SV Pesterwitz
10:0 (29.min) - SV Pesterwitz
10:1 (31.min) - Noah Schuricht per Freistoss
10:2 (34.min) - Dominik Hahn
11:2 (36.min) - SV Pesterwitz
12:2 (50.min) - SV Pesterwitz

Deutliche Niederlage in Pesterwitz!

Das erste Spiel der Rückrunde führte uns direkt zum Tabellenersten nach Pesterwitz. Da Pesterwitz die Woche zuvor gegen Copitz doch recht deutlich mit 9:0 verloren hatte, wussten wir alle nicht so recht, was uns erwarten würde und wir hofften natürlich auf unsere Chance.

Doch die Hoffnungsvollen ersten Minuten wichen doch recht schnell der Ernüchterung von mehreren Toren gegen uns. Pesterwitz kombinierte gefällig und mit jedem Tor verringerte sich dabei die Gegenwehr unserer Jungs und das Vertrauen in die eigene Stärke. So machte man es dem Gegner natürlich einfach, ein gutes Spiel aufzuziehen. Am Ende der ersten Halbzeit war das Spiel bei einem Stand von 8:0 bereits gelaufen.

Trotzdem wollten wir uns natürlich nicht komplett aufgeben und so nahm Ingo die Jungs ein Stück abseits und appellierte an die Ehre unserer Kicker, sich doch nicht so unter Wert zu verkaufen.

In der zweiten Hälfte lief das Spiel dann auch um einiges besser. Trotz weiterer zwei Gegentore war mehr Druck auf die Gegner zu spüren und der Wille, hier noch etwas zu bewegen. Zweikämpfe wurden deutlicher angenommen und auch das eigene Spiel wiederbelebt. So kam es dann auch dazu, dass es auf einmal 10:2 stand. Im weitere Spielverlauf ergab sich ein ausgeglicheneres Spiel, welches wir am Ende aufgrund der ersten Halbzeit sicherlich etwas zu hoch, aber trotzdem verdient verloren haben. Vielleicht der richtige Weckruf an die Jungs, das eben nicht alles von alleine läuft.

Die zweite Halbzeit macht aber Hoffnung für die nächsten Begegnungen, die wieder bei 0:0 starten.


Quelle: Trainerteam

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna