1. Fußballclub Pirna e.V.

E-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 2.ST (2017/2018)

1. FC Pirna   SV Pesterwitz
1. FC Pirna 2 : 5 SV Pesterwitz
(1 : 2)
E-Junioren   ::   Kreisliga   ::   2.ST   ::   26.08.2017 (09:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Jonas Neumann

Torfolge

0:1 (9.min) - SV Pesterwitz
1:1 (15.min) - Jonas Neumann
1:2 (18.min) - SV Pesterwitz
1:3 (28.min) - SV Pesterwitz
1:4 (31.min) - SV Pesterwitz
2:4 (40.min) - Jonas Neumann
2:5 (50.min) - SV Pesterwitz

Kampf bis zum Umfallen!

Am Samstag, den 26.08.2017 trafen wir auf die Vertretung des SV Pesterwitz. Als Sieger in der Vorwoche gegen Pirna-Copitz gilt die Truppe mit Sicherheit zu den Favoriten um den Kreisligatitel. Wir wollten mit unserer schnellen Spielweise dagegen halten und den Gegner möglichst schnell unter Druck setzen.

Direkt von Anfang an gelang unseren Jungs das auch ziemlich gut. Pesterwitz sah sich sehr oft in der eigenen Hälfte festgesetzt und war anscheinend ziemlich überrasche von der aggressiven Spielweise unseres Teams. Und trotzdem sah man dem Gegner die Erfahrung und Ruhe an, auch in solchen Situationen souverän zu agieren.

Anderen Teams hätte man in so einer Phase vielleicht schnell 1-2 Tore „einschenken“ können. Nicht so Pesterwitz. Im Gegenteil konnte dieses Team sogar die erste Chance direkt zum 0:1 nutzen. In dieser Phase sicherlich nicht wirklich verdient, aber das zählt halt im Fussball nicht.

Nach 15 Minuten konnten wir dann endlich auch einmal erfolgreich abschließen und Jonas konnte zum 1:1 ausgleichen. Kurz danach konnte Pesterwitz allerdings wieder durch einen satten Schuss abschließen. Mit dem 1:2 ging es in die Pause.

In der Pause wurde durch die Trainer auch bestätigt, dass wir zu 95% ein super Spiel gemacht haben und nur ab und an die falsche Entscheidung getroffen wurde. Motiviert ging es in die zweite Hälfte.

Weiterhin ging es schnell zur Sache. Dieses Spiel hat gezeigt, wie es in der Kreisliga läuft. Leider erzielte Pesterwitz relativ schnell hintereinander 2 weitere Tore. Trotz schwindender Kräfte konnten wir im Verlauf noch das 2:4 erzielen und mit etwas mehr Glück bzw. der richtigen Entscheidung wäre sogar das 3:4 drin gewesen. Dem schnellen Spiel mussten unsere Jungs zum Ende Tribut zollen und konnten leider das 2:5 nach Ecke nicht mehr verhindern. Die Reaktionsschnelligkeit war verständlicherweise nicht mehr ganz da.

Die Aussage der gegnerischen Trainer, dass die eigene Mannschaft eine Woche zuvor gegen Copitz besser gespielt hätte, nehmen wir mal als Kompliment für unsere Jungs, denn  eine Mannschaft spielt immer nur so stark, wie es der Gegner zulässt. Insgesamt, denken wir, fiel der Sieg etwas zu hoch aus, war aber keinesfalls unverdient. Wir wünschen Pesterwitz weiterhin viel Erfolg und hoffe im Laufe der Saison auf noch mehr solch faire Teams zu treffen.

Auf jeden Fall ein großes Kompliment an alle für den Einsatz im Spiel. Weiterhin vielen Dank für die Unterstützung aus der zweiten und dritten Mannschaft, da wir drei Ausfälle kompensieren mussten. Noah Hanke kam am Ende nicht zum Einsatz, damit er evtl. doch noch bei der zweiten Spielen kann.

Mahmoud aus der Dritten trainierte erst seit diesem Mittwoch bei uns im Team und überzeugte durch seine quirlige und Ballsichere Spielweise. Leider müssen wir ggfl. Auf seine Unterstützung in Zukunft verzichten, da der Landkreis der Meinung ist, genau die Familie umsiedeln zu müssen, von welcher vier Kinder bei uns beim FC spielen, die Kinder hier zur Schule gehen und eine Integration durch die Eltern dadurch wirklich vorangetrieben wird.  Manchmal sind solche Entscheidungen schwer nachzuvollziehen.


Quelle: Trainerteam

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna