1. Fußballclub Pirna e.V.

A-Junioren : Spielbericht Landesklasse - Staffel Ost, 14.ST (2017/2018)

1. FC Pirna   SpG Weißig/Neugersdo
1. FC Pirna 2 : 5 SpG Weißig/Neugersdo
(1 : 1)
A-Junioren   ::   Landesklasse - Staffel Ost   ::   14.ST   ::   11.03.2018 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marvin Wobst, Sascha Böhme

Assists

Marvin Wobst, Sascha Böhme

Gelbe Karten

Marvin Wobst, Marvin Kulig

Zuschauer

17

Torfolge

0:1 (18.min) - SpG Weißig/Neugersdo
1:1 (19.min) - Marvin Wobst (Sascha Böhme)
1:2 (49.min) - SpG Weißig/Neugersdo
1:3 (51.min) - SpG Weißig/Neugersdo
2:3 (62.min) - Sascha Böhme per Freistoss (Marvin Wobst)
2:4 (80.min) - SpG Weißig/Neugersdo
2:5 (90.min) - SpG Weißig/Neugersdo

Löwenpower 🦁...

Zum heutigen 14. Spieltag der diesjährigen Saison hatten wir mit dem souveränen Tabellenführer aus der Spielgemeinschaft von der SG Weißig aus Dresden sowie der Landesligareserve vom FC Oberlausitz zu tun.

Die Vorzeichen für diese Partie alles andere als gut, da sich unser Kader aus den unterschiedlichsten Gründen immer mehr ausdünnte in der Vorwoche. Alles andere als gute Voraussetzungen.

Egal, sagte sich der Rest der Truppe,  wir stellen uns sportlich der Sache und spielen. - Gesagt getan.

Der Gegner natürlich mit dem entsprechenden Ballbesitz und wir wollten uns trotzdem nicht nur hinten reinstellen. Die Randdresdner verzweifelten ja und die ein oder andere gefährliche Aktion sprang bei uns heraus.

Bissl Naiv stellten wir uns trotzdem bei dem ersten und ein zigsten Gegentor der ersten Halbzeit an, da wir bei einer Ecke für unsere Mannschaft eigentlich zu viel wollten. Dementsprechend ging es beim Gegner mit "Mann und Maus" schnell und wir lagen mit einem Tor zurück.

Wer jetzt dachte, dass Scheibenschießen ging los irrte sich aber gewaltig. Denn wir konnten ebenso schnell ausgleichen, Sascha rannte wie noch nie bei ihm gesehen los und servierte die Kugel für Marvin. 1:1.

Irgendwie schafften wir dieses Ergebnis relativ geschickt in die Halbzeitpause mitzunehmen.

Bei uns in der Kabine die Ruhe selbst. Die Jungs schlürften ihr Pausenwasser wackelte 4 Kabinen weiter die Wände bis in unsere Kabine.

Weiter ging es in Halbzeit 2. 

Unseren Jungs und deren Beine tat die Halbzeit gar nicht gut, denn wir kassierten durch Schlafmützigkeit zwei unnötige Gegentore. Aber, wiederum gaben sich die Jungs nicht auf und konnten nach einem Freistoß von Marvin durch Sascha in „Goalgettermanier“ nochmal auf 2:3 verkürzen.

Anschließend hatte „Winni“ nochmal die Chance auf 3:3 auszugleichen, aber er bekam die Kuller leider nicht am Hüter vorbei ins Tor. Ja, und dann naja ließen die Kräfte nach und wir bekamen 2 weitere Gegentore, so dass dieses Spiel mit 2:5 aus unserer Sicht endete.

Auch wenn wir heute das Spiel verloren haben, müssen wir allen 10 Jungs Assistieren dass diese heute gekämpft haben wie auf dem Vereinslogo aufgedruckt – das Stadtwappen von Pirna – der Löwe. - Aus unserer Sicht sprich 90 (+3) Minuten Löwenpower pur bei dem jeder bis zum Ende alles aus sich herausgeholt hat und dabei mehr als „Flasche leer“ war...

 

Das nächste und gleichzeitig letzte Spiel bevor es dann in eine fast ein Monatige Spielpause durch die Osterferien geben wird, bestreitet unsere Mannschaft bei der Spielgemeinschaft von Turbine / Borea aus Dresden. Spielbeginn ist diesmal 11 Uhr auf dem Kunstrasenfeld der Sportanlage Pfotenhauer Straße 79 am Sonntag, 18.03.2018.


Quelle: Leo

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna