1. Fußballclub Pirna e.V.

E-Junioren : Spielbericht 1. Kreisklasse Staffel 1, 22.ST (2016/2017)

TSV Graupa   1. FC Pirna
TSV Graupa 3 : 4 1. FC Pirna
(1 : 2)
E-Junioren   ::   1. Kreisklasse Staffel 1   ::   22.ST   ::   07.05.2017 (09:00 Uhr)

Arbeitssieg beim Tabellen 2.

Nach dem aufregenden Spiel in Lohmen stand gleich das nächste Spiel gegen einen direkten Konkurrenten an. Es ging nach Graupa, die uns auf eigenem Platz mit 1:2 besiegen konnten. Und das obwohl wir mehr Chancen hatten, aber am Ende zählen eben die Tore und nichts Anderes.

So, nun das Rückspiel auf dem Kunstrasen in Graupa.

Ähnlich dem Spiel in Lohmen war es ein sehr intensives, aber trotzdem faires Spiel beider Mannschaften. Auch dieses Mal fingen wir spielerisch stark an und erarbeiteten uns Chancen. Doch wieder einmal ging der Gegner in der 12. Minute mit 1:0 in Führung. Doch unsere Jungs blieben dran und in der 19. Minute setzte sich Patti stark gegen zwei Spieler durch und schloss überlegt zum 1:1 ab. Genau zum richtigen Zeitpunkt, kurz vor der Halbzeit, konnte Maurice im Mittelfeld den Ball gegen mehrere Gegner behaupten und passte im letztmöglichen Moment auf den frei stehenden Finn, der ebenfalls gut überlegt einnetzte. Halbzeit. Durchatmen.

Lobende Worte der Trainer hinterließen bei selbigen ein komisches Gefühl, da die Jungs in der Vergangenheit daraufhin meist etwas unkonzentriert aus der Pause kamen. J

Die nicht dieses Mal. Direkt in der 27. Minute erlief Noah mit einem unglaublichen Sprint einen etwas zu scharf geratenen langen Pass von Patti (den alle bereits beim generischen Torwart gesehen hatten) und spitzelte den Ball kurz vor dem Torwart an diesem vorbei ins Tor. Cedric war auf der anderen Seite gut mitgelaufen, musste aber nicht mehr eingreifen. Damit war ein für die Trainer und Eltern beruhigender 2 Tore-Vorsprung erreicht. Nicht aufgeben lohnt sich also.

Dieser Vorsprung hielt allerdings nur drei Minuten und Graupa konnte auf 2:3 verkürzen. Doch kein Aufgeben in den Augen der Kinder. Jetzt hieß es die Konzentration hochhalten und weiter Druck auf den Gegner aufbauen. In der 33. Minute dann wieder ein prima herausgespielter Angriff, in dem sich Patti abermals gut durchsetzen konnte und Alex den Ball zum Abschluss überließ, da er besser zum Tor stand und auch souverän ins lange Eck einschob.

Wieder etwas Ruhe für die aufgeregten Gemüter an der Linie. J

In der 41. Minute schaffte Graupa dann erneut den Anschluss. Doch dank der geschlossenen kämpferischen Mannschaftsleistung und einem Maurice, der in diesem Spiel die Gegner fast zum Verzweifeln brachte, weil er fast immer in letzter Sekunde noch ein Bein in den Schuss bekam, blieb es beim verdienten 3:4 Auswärtssieg. 

Endlich wurden die Jungs für Ihre, über 50. Minuten andauernde, Lauf- & Kampfbereitschaft belohnt.


Quelle: Trainerteam

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna