1. Fußballclub Pirna e.V.

A-Junioren : Spielbericht Kreispokal, 1.R (2013/2014)

1. FC Pirna   SG Kesselsdorf
1. FC Pirna 3 : 1 SG Kesselsdorf
(2 : 0)
A-Junioren   ::   Kreispokal   ::   1.R   ::   08.09.2013 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Unbekannt, Tom Warschkow, Manuel Ebert

Assists

Florian Strohbach, Tom Warschkow

Gelbe Karten

Florian Lubojanski

Zuschauer

48

Torfolge

1:0 (07.min) - Tom Warschkow (Florian Strohbach)
2:0 (45.min) - Unbekannt per Kopfball (Tom Warschkow)
2:1 (68.min) - SG Kesselsdorf
3:1 (74.min) - Manuel Ebert

gelungener Auftakt - mehr nicht

Im ersten Saisonspiel des neuen A-Juniorenteams ging es gleich um den Einzug ins Pokalhalbfinale. Nach einer kurzen Abtastphase gingen die Pirnaer mit dem ersten sehenswerten Angriff in Führung. Flori spielte Tom mit einem klugen Zuspiel frei und der behielt aus Nahdistanz die Nerven. Wenige Minuten später hatten die Gäste die Führung auf dem Fuß, aber ein Distanzschuss prallte vom Pfosten des Pirnaer Tores zurück ins Feld. Pirna war von nun an jedoch feldüberlegen und erspielte sich zahlreiche Möglichkeiten. Tom wollte es zu genau machen und traf nur den Pfosten und Robert brachte den Ball aus gefühlten 50 cm nicht über die Linie des verwaisten Tores. Trotzdem fiel noch vor dem Seitenwechsel der zweite Treffer für die Pirnaer. Tom scheiterte zunächst am starken Gästekeeper, reagierte dann aber schneller als die Gästeabwehr und hob den Ball von der Grundlinie in den Torraum, wo Dominik in fast artistischer Manier den Ball per Kopf über die Linie drückte.
Nach dem Seitenwechsel wurden die Gäste etwas besser, aber Pirna besaß die Möglichkeiten. In regelmäßigen Abständen scheiterten jedoch die Pirnaer Spieler am Gästekeeper. So fiel in der besten Phase der Gäste der Anschlusstreffer. Der gerade eingewechselte Manu stellte jedoch kurze Zeit später wieder den alten Abstand her. Er luchste einem Verteidiger den Ball ab und schob diesen am herauseilenden Keeper vorbei zum Endstand in die Maschen.
Eine ansehnliches Spiel der Pirnaer und ein verdientes Weiterkommen. Hervorzuheben war die Abwehr mit Florian und Paul H., die an diesem Tag (fast) nichts zuließen. Trotzdem gibt es noch große Reserven bei einigen Spielern, die es duch Training zu beseitigen gilt - die Trainigszeiten sind bekannt.


Quelle: Th. Warschkow
Das Wetter in Pirna