1. Fußballclub Pirna e.V.

C-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 18.ST (2012/2013)

BSV 68 Sebnitz   1. FC Pirna
BSV 68 Sebnitz 1 : 3 1. FC Pirna
(0 : 1)
C-Junioren   ::   Kreisliga   ::   18.ST   ::   11.05.2013 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Hans Hubert Hahn, Maximillian Franz, Julien Centner

Assists

Philip Hatting, Paul Benjamin Eckhardt, Maximilian Leube

Zuschauer

20

Torfolge

0:1 (19.min) - Maximillian Franz (Philip Hatting)
0:2 (38.min) - Hans Hubert Hahn (Paul Benjamin Eckhardt)
1:2 (50.min) - BSV 68 Sebnitz
1:3 (70.min) - Julien Centner per Kopfball (Maximilian Leube)

Wieder mal selbst schwer gemacht!

Der Rasenplatz war heute trotz super Fußballwetter tabu, aber am Spieluntergrund sollte es sowieso nicht liegen und erst recht nicht scheitern.

Von Anfang an waren wir die bestimmende Mannschaft auf dem Platz und konnten mit einigen Aktionen vor dem Tor auftauchen – blieben jedoch , wie so oft, nur harmlos im Abschluss und es fehlte der unbedingte Wille. Zu zaghaft die Schüsse, zu unplatziert die Zuspiele und Flanken, Bewegung gab es nur, wenn lang geschickt wurde oder einer mal selbst lang mit dem Ball ging.
Glücklich aus eben so einer Situation dann das 0 : 1 als Philip aus der eigenen Abwehr heraus das ganze Mittelfeld durchdrippelt und der Sebnitzer Torwart die missglückte Flanke (oder wars ein Torschuss?) nicht festhalten kann und Max glücklich abstauben und aus spitzem Winkel einnetzen kann. Doch auch weiterhin bleiben wir zwar dominant aber ungefährlich.
Die zweite Hälfte wurde wieder etwas forscher angefangen; Alex spitzelt den Ball in der 36. leider nur an den Pfosten aber in der 38. hat Benny nach einem Zuspiel von Anton den Überblick in der Mitte behalten und legt schön auf Hans zurück, der dann cool und platziert flach ins Eck zum 0 : 2 einschieben kann.

Ähnliches ist dann 5 min später noch mal von Alex (der behauptet und ablegt) und Max (der schießt) zu sehen, aber diesmal ist der Torwart zur Stelle.

Dann wird es nachlässiger und unkonzentriert, so dass Sebnitz in der 50. min unbedrängt nach einem Einwurf aus der 2. Reihe ins lange Eck schießen kann und den Anschlusstreffer erzielt. Sebnitz wittert seine Chance auf Ausgleich, drückt nun mehr und Pirna zittert sich so durch die Partie, kann vorn nichts mehr zustande bringen und bleibt hinten nervös und
verletzlich.

Doch was wäre Pirna wohl ohne seine Joker. In der 70. bringt Dennis einen Freistoß in den Sebnitzer Strafraum - Mini-Max verlängert mit dem Kopf und Julien kommt mit Durchsetzungswillen und köpft vor den Händen des Torwarts den Ball in die Maschen!!!
Damit war´s dann doch noch glücklich zu Ende gebracht.


Quelle: Homepage C - Jugend
Das Wetter in Pirna