Das Wetter in Pirna Titel

1. FC PIRNA

1.Männer : Spielbericht (2023/2024)

Landesklasse - Mitte
21. Spieltag - 06.04.2024 15:00 Uhr
1. FC Pirna   FV Gröditz 1911
1. FC Pirna 2 : 1 FV Gröditz 1911
(0 : 0)

Spielstatistik

Tore

Nick Siegemund, Radu-Stefan Prisacaru

Assists

Marc Svetickas

Gelbe Karten

Stefan Rinner, Jonas Thon

Zuschauer

53

Torfolge

0:1 (46')FV Gröditz 1911
1:1 (55')Nick Siegemund per Weitschuss
2:1 (68')Radu-Stefan Prisacaru (Marc Svetickas)

Schwer erkämpfter Heimsieg

Am 21. Spieltag empfingen die Pirnaer bei bereits hochsommerlichen Temperaturen den Tabellenneunten aus Gröditz und fuhren ihren 4. Saisonsieg ein. Dieser war wichtig, um den Anschluss an einen Nichtabstiegsplatz wieder herzustellen. Personell mussten die Trainer umstellen, beide Außenverteidigerpositionen wurden neu besetzt und im Mittelfeld startete man mit Tommy E. aus der A-Jugend. Im Hinspiel hatten die Gäste von der Röder einen klaren Erfolg erzielt, aber im Vorjahr die Punkte an der Elbe gelassen. Somit wollten sie erstmal sicher in der Defensive stehen und setzten auf Konter. Dies führte zu einem 15minutigem Abtasten. Das erste Zeichen setzte nach gelungenem Spielzug Markus K., dessen Schuss jedoch am langen Eck vorbeistrich (22.). Im Gegenzug versuchte es der Gegner auch aus 17m, vergab jedoch nach einem Eckball die Führung. Finns Drehschuss wurde geblockt (28.)  und auf der Gegenseite rettete Stefan Rinner in seinem ersten Pflichtspiel in höchster Not. Dass es 0:0 in die Pause ging, verdankte man Steves Parade in der 44. Minute. Ansehnlichen Spielzügen standen Fehlpässe oder falsche Entscheidungen gegenüber, sodass eine Steigerung vonnöten schien, um den Dreier einfahren zu können. Nach 30. Minuten musste bereits Stefan M. verletzungsbedingt den Kunstrasen verlassen und wurde durch den Oldie Ronny B. ersetzt. Zur Halbzeit erfolgte ein Doppelwechsel, A-Jugend ersetzte A-Jugend, Marc S. kam für Tommy E. und Radu P. kam für den angeschlagenen Lucas M. Jedoch bekam man mit dem Anstoß einen Nackenschlag, denn als der Ball nicht aus der Gefahrenzone geschlagen wurde, nutzte dies Barinovs zum 0:1 (46.). Doch der kämpferische Einsatz stimmte. Radu traf nur den Innenpfosten, der Befreiungsschlag landete bei Nick S., der das Leder präzise aus 25m im rechten Dreiangel platzierte.
Nach einem Steckpass sprintete Marc S. auf der Außenbahn seinem Gegenspieler davon, bediente den mitgelaufenen Radu, der nur noch einschieben musste (68). Damit war das Ergebnis gedreht. Die Gröditzer bemühten sich um den Ausgleichstreffer, doch Steve L. war ein sicherer Rückhalt. Zunehmend machte auch die Hitze den Akteuren konditionell zu schaffen. Nick S. wurde durch Jonas T. zur Absicherung ersetzt, der am Ende seine Grätschqualitäten präsentierte und in den letzten Minuten kam auch Robin B. aus der A zu seinem Männerdebüt. Am Ende ein erkämpfter, erzwungener Heimerfolg auf den man kommende Woche aufbauen sollte.


Quelle: kdi

Fotos vom Spiel


06.04.2024 1. FC Pirna vs. FV Gröditz 1911