Das Wetter in Pirna Titel

1. FC PIRNA

2.Männer : Spielbericht Kreisliga A, 2.ST (2020/2021)

SV Wacker Mohorn   1. FC Pirna II
SV Wacker Mohorn 4 : 1 1. FC Pirna II
(0 : 0)
2.Männer   ::   Kreisliga A   ::   2.ST   ::   20.09.2020 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Ronny Boden

Gelbe Karten

Andreas Pellmann, Jan Künzelmann, Sven Effenberger, Maximilian Leube

Zuschauer

25

Torfolge

1:0 (48.min) - SV Wacker Mohorn
2:0 (55.min) - SV Wacker Mohorn
3:0 (61.min) - SV Wacker Mohorn
3:1 (62.min) - Ronny Boden
4:1 (88.min) - SV Wacker Mohorn

Missglückter Ligastart

Erstes Ligaspiel als Auswärtsspiel am Sonntag bei Wacker Mohorn 1., man konnte es den Männern unserer Zweiten ansehen, das Sie nicht für eine Niederlage angereist waren, sondern was mitnehmen wollten!
 
So begannen wir auch fast pünktlich. Anstoß kurz nach 15:00 Uhrund wir setzten den Gegner von Anfang an stark unter Druck. Dem Gastgeber war anzumerken, das er das so nicht erwartet hatte und hatte seine liebe Mühe mitzuhalten.
Wir gewannen früh den Ball vom Gegner und setzten viele Nadelstiche. Ein Angriff nach dem anderen kam auf den sichtlich überforderten Gastgeber zu und wir erarbeiteten uns gute bis sehr gute Chancen, brachten aber keinen Angriff im Tor der Gastgeber unter!!
Teils zu überhastet, teils zu eigensinnig vergaben wir den ein oder anderen Hochkaräter und nach ca. zwanzig Minuten war der Zauber vorbei. Mohorn hatte sich gefangen und auf uns eingestellt und nun hatten wir zwei gleichwertige Mannschaften auf dem Feld und so kam der Gastgeber zu der ein oder anderen guten Chance. Einmal sogar so gut das Effenberger zu einem Foul beim Rauslaufen "gezwungen" wurde!
Zum Glück für uns, war es außerhalb des 16 ers und der über weite Strecken gute Schiedsrichter zückte "nur" gelb. Eine vertretbare Entscheidung aber man hätte sich auch über Rot nicht beschweren dürfen. Nochmal Glück gehabt!!!

So ging es mit einem 0:0 in die Pause und wir kamen frohen Mutes zur zweiten Hälfte aus der Kabine. 
Doch nun waren es genau 13 Minuten die uns das Genick brachen.  48. Minute 1:0 durch Eckert, 
55. Minute 2:0 durch Eppelmann und 61. Minute 3:0 durch Köhler. 

Alter Schwede was für ein Schlag ins Gesicht!
 
Keinesfalls war das abzusehen aber es passierte trotzdem.  Beim 1:0, nach einem Einwurf für den Gastgeber, den Mann nicht genug unter Druck gesetzt, der dreht sich schiebt einen guten Ball in die Tiefe, Flanke, TOR!   Beim 2:0, spielen wir wiederholt den Ball lang hinten raus aber zu kurz und zu sehr in die Mitte, der Gegner bringt ihn postwendend zurück zieht über die Außen in den Strafraum und vollendet etwas glücklich ins kurze Angel! 
Beim 3:0 wollen wir hinten raus spielen, spielen den Ball ungenau zum Mitspieler, der Gegner fängt das Geschenk ab und vollendet zielstrebig. 
 
So schnell kann es gehen und du liegst 3:0 zurück. 
 
Doch es war ja noch Zeit und da Ronny  Boden in der 62. min. mit einem satten Schuss aus ca. 20 m ( zwar leicht abgefälscht) den Anschlusstreffer zum 3:1 markierte, war alles noch drin. 
Nun gab es die ein oder andere mehr oder weniger gute Chance auf beiden Seiten. Carsten Herzog gelang fast das 3:2 nach Vorlage Schröder, doch der Keeper der Gastgeber verhinderte mit einer Glanzparade einen weiteren Anschlusstreffer unserer Elf. 

Nun plätscherte das Spiel so vor sich hin aber zu wahren Höhepunkten kam es leider nicht mehr. 
In der 88. Spielminute bekamen wir eine Ecke die der Gastgeber problemlos abfing und in einen schnellen Konter einleitete und Köhler netzte zum 4:1 Endstand ein. 
 
Alles in allem eine bittere Niederlage, die vielleicht ein wenig zu hoch ausfiel. Aber da wir nicht in der Lage waren richtig gute Chancen zu verwerten, ist letztendlich Mohorn als verdienter Sieger vom Platz gegangen, da sie an diesem Tag etwas cleverer als wir waren und vorallem ihre Torchancen eiskalt ausnutzten. 
 
Jetzt heißt es für uns Kopf hoch und weitermachen!! 
 
In diesem Sinne Sport frei! 


Quelle: SK