1. Fußballclub Pirna e.V.

1.Männer : Spielbericht TEAMBRO Kreisoberliga, 9.ST (2019/2020)

1. FC Pirna   SV Wesenitztal II
1. FC Pirna 9 : 0 SV Wesenitztal II
(1 : 0)
1.Männer   ::   TEAMBRO Kreisoberliga   ::   9.ST   ::   26.10.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Tom Mattern, 2x Marcus Kaufmann, 2x Maximilian Oberländer, Jonas Thon, Ronald Kretzschmar, Sandro Losinski

Assists

3x Daniel Eichstädt, 2x Tom Mattern, Stefan Leibinnis, Marcus Kaufmann, Maximilian Oberländer

Gelbe Karten

Sebastian Müller

Zuschauer

39

Torfolge

1:0 (25.min) - Marcus Kaufmann (Maximilian Oberländer)
2:0 (47.min) - Maximilian Oberländer (Daniel Eichstädt)
3:0 (55.min) - Tom Mattern per Kopfball (Daniel Eichstädt)
4:0 (57.min) - Marcus Kaufmann
5:0 (68.min) - Sandro Losinski (Stefan Leibinnis)
6:0 (70.min) - Tom Mattern (Marcus Kaufmann)
7:0 (74.min) - Jonas Thon (Tom Mattern)
8:0 (75.min) - Maximilian Oberländer (Daniel Eichstädt)
9:0 (77.min) - Ronald Kretzschmar (Tom Mattern)

Kantersieg

Zu Gast auf dem Pirnaer Sonnenstein war die Reservemannschaft des SV Wesenitztal, die mit argen personellen Nöten auskommen musste. Für die Gäste ging es in aller erster Linie darum möglichst lange ohne Gegentor zu bleiben. Für die Pirnaer dagegen galt es, die kleine Erfolgsserie der letzten Wochen zu bestätigen. Der Gastgeber drängte sofort auf einen schnellen Torerfolg, was durchaus möglich gewesen wäre, aber eigene Ungenauigkeiten vor dem gegnerischen Tor und die vielbeinige, gut organisierte Wesenitztaler Abwehr machten dies zunächst zunichte. Erst als Marcus Kaufmann, nach einem Zuspiel von Max Oberländer, den Turbo zündete, war der Bann gebrochen. Bis zum Seitenwechsel hatten die Pirnaer noch einige Chancen, aber keine konnte erfolgreich abgeschlossen werden.

 

Nach der Pause war seitens der Gastgeber endlich, das in der Kabine geforderte Tempo im Spiel, was sich auch unmittelbar mit dem zweiten Pirnaer Treffer durch Max Oberländer auszahlte. Die Gästeabwehr war die nächste halbe Stunde restlos überfordert und musste noch sieben weitere Gegentreffer hinnehmen. Tom Mattern konnte sich u.a. mit einem Kopfballtor, genauso als Doppeltorschütze eintragen, wie Kaufmann und Oberländer. Jonas Thon krönte seine wiederum solide Leistung mit einem Treffer und auch die Wechselspieler Ronald Kretschmar und Sandro Losinski waren erfolgreich. Letztere brachte sogar das Kunststück fertig, mit der ersten Ballberührung nach seiner Einwechslung, den Ball im Wesenitztaler Netz unterzubringen. Die Überraschung der zweiten Halbzeit war jedoch Daniel Eichstädt, der als genialer Vorlagengeber und (entgegen seinem Wesen) mit hoher Laufbereitschaft glänzte.

 

Ein Kompliment noch an die Wesenitztal, die trotz ihrer personellen und spielerischen Probleme nie aufgaben und zu keinem Zeitpunkt zu unfairen Mittel griffen.

 


Quelle: TW

Fotos vom Spiel


Das Wetter in Pirna Titel