1. Fußballclub Pirna e.V.

2.Männer : Spielbericht Kreisliga A, 20.ST (2018/2019)

Dorfhainer SV   1. FC Pirna II
Dorfhainer SV 1 : 1 1. FC Pirna II
(1 : 1)
2.Männer   ::   Kreisliga A   ::   20.ST   ::   04.05.2019 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Stefan Blankenhagen

Assists

Ronny Boden

Gelbe Karten

Falk Kendelbacher

Rote Karten

Andreas Pellmann (90.Minute)

Zuschauer

25

Torfolge

1:0 (15.min) - Dorfhainer SV
1:1 (36.min) - Stefan Blankenhagen (Ronny Boden)

Erkämpfter Punktgewinn mit Wermutstropfen ...

Am 20. Spieltag ging die Reise für das Team von Trainer Ludwig nach Dorfhain, trotz Anfang Mai erwarteten beide Mannschaften spätwinterliche Bedingungen – Schneeregen und 2°!!!

Die Gastgeber lagen vor dem Spiel nur 2 Punkte hinter den Pirnaern und konnten also mit einem Sieg an den Gästen vorbei ziehen, die „Löwen“ aus der Kreisstadt wollten mit einem Punktgewinn den Abstand in der Tabelle mindestens aufrechterhalten. So entwickelte sich auch ein Spiel, in dem die Hausherren von Beginn an Offensivdruck aufbauten und die Pirnaer eher darauf bedacht waren zunächst keinen Treffer zu bekommen. Doch das gelang nur bis zur 15. Minute, einer der ersten Eckbälle für Dorfhain führte zur frühen Führung für die Hausherren. Auch in der Folgezeit hatten die Gastgeber mehr vom Spiel, Pirna kam nur sporadisch über die Mittellinie und verlor dann auch zu schnell den Ball – Entlastung Fehlanzeige! In der Schlussviertelstunde der ersten Hälfte kamen jedoch die Pirnaer immer besser ins Spiel und hatten nun auch ihre Offensivaktionen. Ein Boden-Freistoß landete eigentlich schon in den Armen des Dorfhainer Schlussmannes, doch er ließ das feuchte Spielgerät wieder aus den Händen gleiten und Blankenhagen konnte freistehend ins leere Tor einnetzen – 1:1 (36‘). Bis zur Pause hatten beide Teams noch gute Möglichkeiten das Ergebnis anzupassen, doch es fielen keine weiteren Treffer.

Nach dem Wechsel ein ähnliches Bild wie schon zu Beginn des Spieles, die Hausherren drängten mit aller Mach auf den Führungstreffer. Die Pirnaer verteidigten mit Mann & Maus, kamen weiter nur sehr selten über die Mittellinie und konnten so nur wenige Offensivaktionen zeigen. Wenn man es objektiv betrachtet hatten die Gäste in der gesamten zweiten Hälfte keinen richtigen Torschuss zu vermerken. Den Gastgebern gelang allerdings auch kein weiterer Treffer, sie scheiterten entweder an der vielbeinigen Abwehr oder an Pirnaer Schlussmann Effenberger oder am eigenen Unvermögen. Wie auch immer, am Ende stand ein Unentschieden, welches man sicherlich unter „glücklicher Punktgewinn“ abhaken kann – aber es war – wie man so schön sagt – das „Glück des Tüchtigen“, denn auch wenn es fußballerisch sicherlich keine Offenbarung war, so haben die Pirnaer kämpferisch überzeugt – so geht Abstiegskampf!

Nächste Woche kommt der starke Mitaufsteiger TSV Kreischa (Platz 4 / 30 Pkt.) auf den Sonnenstein, Anstoß dieser Partie ist am Samstag, den 11.05. um 12:45 Uhr.

PS: ein Wermutstropfen sei nicht verschwiegen … die rote Karte (wegen Spielerbeleidigung) für Pellmann war so unnötig, wie Schneeregen Anfang Mai! Gerade solch einem Routinier darf das eigentlich nicht passieren, das weiß er aber selbst am besten. Er hat sich aber umgehend beim Schiedsrichter, beim Gegenspieler und natürlich bei der eigenen Mannschaft entschuldigt.


Quelle: Th. Ludwig

Fotos vom Spiel


Das Wetter in Pirna