1. Fußballclub Pirna e.V.

2.Männer : Spielbericht Kreisliga A, 19.ST (2018/2019)

1. FC Pirna II   BSG Stahl Altenberg
1. FC Pirna II 3 : 1 BSG Stahl Altenberg
(2 : 1)
2.Männer   ::   Kreisliga A   ::   19.ST   ::   27.04.2019 (12:45 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Falk Kendelbacher, Stefan Heidel

Assists

3x Daniel Matouschek

Gelbe Karten

Ringo Herczeg

Zuschauer

35

Torfolge

1:0 (32.min) - Stefan Heidel (Daniel Matouschek)
1:1 (39.min) - BSG Stahl Altenberg
2:1 (41.min) - Falk Kendelbacher per Elfmeter (Daniel Matouschek)
3:1 (81.min) - Falk Kendelbacher per Elfmeter (Daniel Matouschek)

Sieglos-Serie beendet ...

Nach 5 Spielen ohne Sieg (davon 3x Remis) konnte die zweite Mannschaft des 1. FC Pirna gegen die BSG Stahl Altenberg mit einem 3:1 Sieg endlich mal wieder die volle Punktzahl verbuchen. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatten schließlich nicht unverdient die Gastgeber die Nase vorn.

In der ersten halben Stunde merkte man beiden Teams eine gewisse Nervosität an und das Spielgeschehen fand ohne nennenswerte Chancen meist zwischen den Strafräumen statt.

Die Schlussviertelstunde der 1.HZ hatte es aber dann umso mehr in sich, Stefan Heidel brachte das Heimteam in der 32. Spielminute in Führung, diese dauerte allerdings nicht lange, denn der kurz zuvor eingewechselte Martin Vogel vollendete in der 39. Minute mit seiner quasi ersten Ballberührung vor 35 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Doch nur zwei Minuten später konnten die Gäste Matouschek nur regelwidrig im Strafraum stoppen, den fälligen Elfmeter verwandelte Falk Kendelbacher in gewohnt souveräner Manier – 2:1 (41‘). Mit dieser knappen Führung ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild, die Hausherren mussten eine 10 minütige Drangphase der Osterzgebirgler überstehen, ohne jedoch das Schlussmann Effenberger vor große Probleme gestellt wurde. Danach verflachte das Spiel zusehends, den Gästen ging merklich die Luft aus und die Pirnaer setzten nur noch sporadische Nadelstiche in der Offensive, diese waren leider meist nur bis zum vorletzten Pass gut herausgespielt. Die Entscheidung fiel dann in der 81. Minute, wieder wurde der agile Matouschek im Altenberger Strafraum gefällt, und auch diesen Strafstoß verwandelte Kendelbacher präzise – 3:1. Diesen Vorsprung brachten die Hausherren dann auch relativ ungefährdet ins Ziel, am Ende standen endlich mal wieder 3 Punkte zu Buche.

Der 1. FC Pirna 2. liegt nun mit 23 Punkten auf Platz acht und reist am kommenden Samstag (03.05./15:00 Uhr) zum Tabellennachbarn nach Dorfhain. Mit einer ähnlich konzentrierten und geschlossenen Mannschaftsleistung sollte die Zielstellung dort zu punkten auch möglich sein.


Quelle: Th. Ludwig

Fotos vom Spiel


Das Wetter in Pirna