1. Fußballclub Pirna e.V.

2.Männer : Spielbericht Kreisliga A, 12.ST (2018/2019)

1. FC Pirna II   Höckendorfer FV
1. FC Pirna II 3 : 1 Höckendorfer FV
(1 : 0)
2.Männer   ::   Kreisliga A   ::   12.ST   ::   02.03.2019 (12:45 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Morrice Greif, Daniel Matouschek, Tommy Schiebe

Assists

Tommy Schiebe, Alexander Eichelbaum

Gelbe Karten

Jan Künzelmann, Sebastian Müller, Tommy Schiebe

Gelb-Rote Karten

Alexander Eichelbaum (90.Minute)

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (28.min) - Morrice Greif per Weitschuss
2:0 (52.min) - Daniel Matouschek (Tommy Schiebe)
2:1 (58.min) - Höckendorfer FV per Kopfball
3:1 (73.min) - Tommy Schiebe (Alexander Eichelbaum)

Gelungener Start ins Jahr 2019 ...

Nach einer langen Winterpause und einer guten 5 wöchigen Vorbereitung gelang den Mannen um Kapitän Heidel auch beim „scharfen Start“ ins Jahr 2019 ein Erfolgserlebnis. Im Nachholer vom 12. Spieltag (01.12.2018) setzten sich die Pirnaer mit 3:1 gegen den Höckendorfer SV durch.

Doch so deutlich wie es am Ende das Ergebnis wiederspiegelt war der Spielverlauf bei weitem nicht, im Gegenteil – die Gäste hätten schon nach knapp einer viertel Stunde mit 0:2 in Führung liegen können, wenn nicht gar müssen. Doch sie vergaben sage und schreibe gleich 2(!) berechtigte Foulelfmeter (6./17.min), der Pirnaer Schlussmann Effenberger parierte gegen zwei unterschiedliche Schützen zweimal in großer Manier. Danach fingen sich die bis dahin völlig nervös auftretenden Hausherren etwas und fanden selbst ins Spiel. Doch auch die Gäste blieben weiter gefährlich, vor allem Torjäger A. Trobsch beschäftigte nahezu die gesamte Pirnaer Hintermannschaft, zum Glück blieb es aber weiterhin beim 0:0. In der 28. Minute fasste sich der gut aufspielende Morrice Greif ein Herz und schoss einen Abpraller aus ca. 20 Meter scharf und platziert ins lange Eck – 1:0. Bis zur Pause gab es noch auf beiden Seiten gute Möglichkeiten für weitere Treffer, doch die Torhüter ließen zunächst nichts weiter zu.  

Nach dem Seitenwechsel verschärften die Gastgeber den Offensivdruck und gerade die sehr agile Pirnaer Sturmreihe Schiebe und Matouschek zwangen die Höckendorfer Defensivreihe immer wieder zu Ballverlusten. So auch in der 52. Minute, als zunächst Matouschek und dann Schiebe den Ball eroberten und im Duo auf den Höckendorfer Schlussmann rannten, Schiebe, mit Ball am Fuß legte dann uneigennützig auf den mitgelaufenen Matouschek quer, der hatte keine Mühe zum 2:0 einzuschieben. Doch nur 6 Minuten später zeigten die Gäste, dass sie sich noch nicht aufgegeben hatten, ein gut getretener Eckball an die 5 Metergrenze fand seinen Abnehmer in Kapitän Haußmann, der mit einem mustergültigen Kopfball unter die Latte den Anschluss zum 2:1 herstellte.

In der Folgezeit verflachte die Partie und wurde nun des Öfteren von kleinen Fouls unterbrochen. Der junge Schiedsrichter verlor leider mit fortlaufender Spielzeit ebenfalls seine anfangs gute Linie und verteilte die Karten nach Belieben (oder nahm sie auch wieder zurück). In der 73. Minute gelang dann aber Torjäger Schiebe das erlösende 3:1, ein langer Ball von Eichelbaum über die Abwehrkette unterlief auch der Höckendorfer Schlussmann und Schiebe hatte keine Mühe den Ball ins leere Tor zu versenken. Bis in die Schlussminuten hinein kam von den Gästen nicht mehr viel, die Pirnaer verwalteten den Vorsprung und warfen sich mit Mann und Maus in jeden Ball. Einziger Wermutstropfen – 20 Sekunden(!) vor Abpfiff zeigte der Unparteiische Eichelbaum für ein Allerweltsfoul an der Mittelinie die Gelbrote Karte, kurz zuvor nahm er die zweite Gelb für einen Höckendorfer Spieler wieder zurück, da er sah dass dieser schon eine Gelbe hatte und dann sich doch entschied, dies wäre nicht gelbrotwürdig gewesen … so eine Aktion hätte ich mir für meinen Spieler natürlich auch gewünscht, da fehlt dem jungen Mann (noch) das Fingerspitzengefühl.

Nichtsdestotrotz war der Jubel bei den Pirnaern nach Abpfiff groß, schließlich konnte man mit diesem Dreier von den Abstiegsplätzen auf Platz 6 klettern. Eine gute Ausgangsposition für die schwere Rückrunde, die nächste Woche in Ullersdorf (09.03./15:00 Uhr) startet.


Quelle: Th. Ludwig
Das Wetter in Pirna