1. Fußballclub Pirna e.V.

2.Männer : Spielbericht Kreisliga B, 25.ST (2017/2018)

BSV 68 Sebnitz II   1. FC Pirna II
BSV 68 Sebnitz II 1 : 5 1. FC Pirna II
(0 : 3)
2.Männer   ::   Kreisliga B   ::   25.ST   ::   09.06.2018 (12:45 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Maximilian Oberländer, Christoph Zenker, Stefan Heidel, Stefan Blankenhagen

Assists

Jan Künzelmann, Sebastian Müller, Andreas Pellmann, Thomas Hennig - Wustmann, Falk Kendelbacher

Gelbe Karten

Stefan Blankenhagen

Zuschauer

40

Torfolge

0:1 (9.min) - Christoph Zenker (Sebastian Müller)
0:2 (15.min) - Stefan Blankenhagen (Falk Kendelbacher)
0:3 (40.min) - Maximilian Oberländer (Andreas Pellmann)
0:4 (68.min) - Stefan Heidel (Jan Künzelmann)
0:5 (77.min) - Maximilian Oberländer (Thomas Hennig - Wustmann)
1:5 (80.min) - BSV 68 Sebnitz II per Elfmeter

Souveräner letzter Auswärtsauftritt ...

Zum letzten Auswärtsauftritt in der Kreisliga B reisten die Pirnaer zum BSV Sebnitz. Nach dem furiosen Unentschieden in der Vorwoche gegen die SG Ullersdorf stand fest, dass man sich im Kampf um Platz 1 gegen den Mitaufsteiger an den letzten beiden Spieltagen ein Fernduell liefern würde.

Um es vorweg zu nehmen, durch die klaren Siege beider Teams (Ullersdorf 4:0 Sieg) vertagt sich alles auf einen Showdown am kommenden Sonntag. Die SGU gastiert dann beim Tabellendritten Einheit Bahratal und die Jungs vom FCP empfangen den Tabellenvierten aus Copitz – was für ein Abschluss!

Doch nun zum Spiel; die Mannen um Kapitän Heidel zeigten von Beginn an, dass sie hier nur eines wollten – Tore schießen und gewinnen! Schon nach 9 Minuten eröffnete Zenker den Torreigen, nur 6 Minuten später erhöhte Blankenhagen auf 2:0. Den Gastgebern wurde kaum die Luft zum Atmen gelassen, immer wieder rannte der agile Zenker die Abwehrreihe an und zwang die Sebnitzer so zum unkontrollierten Schlagen und somit zu Ballverlusten. So gestaltete sich ein Spiel, welches nur eine Richtung kannte, der Pirnaer Schlussmann Gaube war in der ersten HZ nahezu beschäftigungslos. Noch vor der Pause erhöhte Oberländer auf eine komfortable 0:3 Führung.

In der Kabine appellierte Trainer Reinert an die Mannschaft auch im Hinblick auf das Torverhältnis nicht nachzulassen. Doch die Sebnitzer wehrten sich nun mehr und taten selbst was fürs Spiel, die Gäste hingegen kamen nun nicht mehr so regelmäßig vors gegnerische Tor. Und so dauerte es bis zur 68. Minute ehe Heidel auf 0:4 erhöhte, Oberländer markierte zehn Minuten später das 0:5 und bis in die Schlussphase hinein ergaben sich noch etliche hochkarätige Chancen das Ergebnis in die Höhe zu treiben. Doch es sollte nicht sein, im Gegenteil, die Gastgeber bekamen in der 80. Minute noch einen (50/50)Elfmeter zugesprochen, und nutzten diesen zum Ehrentreffer.

Am Ende steht ein souveräner Sieg zu Buche, durch eine konzentrierte Teamleistung wahrt man somit die Chance am letzten Spieltag doch noch auf Platz 1 springen zu können. Dafür benötigt man allerdings die Hilfe der Bahrataler und muss natürlich auf eigenem Platz die Copitzer bezwingen.

Anstoß dieser letzten Partie ist am Sonntag(!) um 12:45 Uhr auf dem Pirnaer Sonnenstein.


Quelle: Th. Ludwig

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna