1. Fußballclub Pirna e.V.

2.Männer : Spielbericht Kreisliga B, 2.ST (2017/2018)

1. FC Pirna II   SV Blau-Gelb Stolpen II
1. FC Pirna II 7 : 2 SV Blau-Gelb Stolpen II
(5 : 0)
2.Männer   ::   Kreisliga B   ::   2.ST   ::   19.08.2017 (12:45 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Stefan Blankenhagen, Christoph Zenker, Steve Lindner, Maximilian Oberländer, Morrice Greif

Assists

2x Ronny Boden, Eric Schneider, Maximilian Oberländer, Chris Johne

Gelbe Karten

Morrice Greif, Chris Johne

Zuschauer

25

Torfolge

1:0 (19.min) - Stefan Blankenhagen (Ronny Boden)
2:0 (25.min) - Stefan Blankenhagen per Kopfball (Chris Johne)
3:0 (32.min) - Morrice Greif (Maximilian Oberländer)
4:0 (41.min) - Stefan Blankenhagen (Ronny Boden)
5:0 (43.min) - Steve Lindner per Elfmeter
6:0 (54.min) - Maximilian Oberländer
6:1 (69.min) - SV Blau-Gelb Stolpen II
6:2 (74.min) - SV Blau-Gelb Stolpen II
7:2 (90.min) - Christoph Zenker (Eric Schneider)

Konzentriert und souverän zum nächsten Erfolg ...

Auch das zweite Spiel der noch jungen Saison konnten die Mannen um den neu gewählten Kapitän Heidel siegreich gestalten. Gegen die SpG Stolpen/Neustadt II. gelang ein ungefährdeter und auch in der Höhe gerechtfertigter 7:2 Erfolg.

Die erste Halbzeit war nicht nur für Trainer Ludwig ein Augenschmaus, es wurden viele Dinge umgesetzt, die man Woche für Woche im Training übt bzw. die vor dem Spiel angesprochen wurden. Spielzüge über die Außen, geduldiges Spiel von Mann zu Mann und am Ende auch eine effektive Chancenverwertung. So erzielte man die ersten beiden Tore völlig untypisch aus Standards, Blankenhagen verwertete jeweils einen Freistoß von Boden (19‘ volley) und Johne (25‘ per Kopf) zur 2:0-Führung. Wenig später setzte Oberländer den Stolpener Schlussmann im Laufduell beim Kampf um den Ball so unter Druck, dass dieser nur direkt vor die Füße von Youngster Greif klären konnte. Dieser ließ sich die Chance nicht nehmen und markierte mit seinem ersten Treffer im Männerbereich das 3:0 (32‘). Beim Gegner war nun schon eine gewisse Resignation zu spüren, doch die Hausherren ließen nicht locker. Noch vor der Pause machten die Pirnaer den Deckel drauf, zunächst war es Blankenhagen, der mit seinem dritten Treffer per Flachschuss auf 4:0 erhöhte (41‘) und nur zwei Minuten später verwandelte Lindner einen Handelfmeter sicher zur 5:0-Pausenführung (43‘).

Nach Wiederanpfiff zunächst das gleiche Bild, Pirna spielte ansehnlichen Fußball und ließ die Gäste kaum aus ihrer eigenen Hälfte kommen. In der 54. Minute nutzte Oberländer einen verunglückten Befreiungsschlag des Stolpener Schlussmann zum 6:0. Wer nun dachte die Gäste werden zweistellig nach Hause geschickt, sah sich getäuscht, die Hausherren schalteten zwei Gänge zurück und überließen den Burgstädtern das Spielfeld. Die Gäste zeigten Moral und erzielten innerhalb von nur 5 Minuten zwei Treffer (69‘/74‘), die zwar nicht mehr als Ergebniskosmetik, aber eben auch nicht unverdient waren. Danach rafften sich die Gastgeber wieder zusammen und besannen sich auf ihre Stärken, den Schlusspunkt der unterhaltsamen Partie setzte Zenker, der in der 90. Minute zum 7:2 Endstand traf.

Nächste Woche geht es zum freiwilligen Kreisliga A – Absteiger nach Bahratal, das Spiel gegen das heim- und spielstarke Team von der Grenze kann man getrost als Standortbestimmung deklarieren. Wenn man aber auch dort konzentriert zur Sache geht, kann man die Erfolgsserie fortsetzen. Anstoß dieser Partie ist am Samstag, den 26.08.2017 um 15:00 Uhr.


Quelle: Th. Ludwig

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna