1. Fußballclub Pirna e.V.

1.Männer : Spielbericht TEAMBRO-Kreisoberliga, 1.ST (2017/2018)

VfL Pirna-Copitz 07 II   1. FC Pirna
VfL Pirna-Copitz 07 II 5 : 2 1. FC Pirna
(5 : 0)
1.Männer   ::   TEAMBRO-Kreisoberliga   ::   1.ST   ::   12.08.2017 (12:45 Uhr)

Spielstatistik

Tore

David Henke, Daniel Eichstädt

Assists

Daniel Eichstädt, Daniel Matouschek

Gelbe Karten

Nick Siegemund

Zuschauer

41

Torfolge

1:0 (13.min) - VfL Pirna-Copitz 07 II
2:0 (17.min) - VfL Pirna-Copitz 07 II
3:0 (32.min) - VfL Pirna-Copitz 07 II
4:0 (37.min) - VfL Pirna-Copitz 07 II
5:0 (43.min) - VfL Pirna-Copitz 07 II
5:1 (61.min) - Daniel Eichstädt (Daniel Matouschek)
5:2 (81.min) - David Henke per Weitschuss (Daniel Eichstädt)

ein Satz mit x, das war wohl heute nix...

Der Saisonauftakt nach Maß wurde es nicht, denn man wurde unsanft auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Das Stadtderby beim kleinen VfL endete als Debakel. Viel vorgenommen, jedoch am Ende an der Copitzer Strategie und Effektivität gescheitert.

Die ersten 45 Minuten waren sicherlich die schwächsten der letzten 12 Monate. Gegen den tief stehenden Gastgeber leistete man sich zu viele kleine Fehler im Spielaufbau wie auch in der Defensive. Bemüht das Spielgeschehen an sich zu reißen, verzeichnete man zwar mehr Ballbesitz, fand aber keine Lücken beim Gastgeber. Als man auf Abseits zu spielen versuchte, enteilte Tamme und ließ Herczeg im Kasten keine Chance (13.). Diese schnelle Führung spielte natürlich dem Gastgeber in die Karten. Als nach Freistoßpfiff alle glaubten, dass man selbst Freistoß hätte, aber der Schiedsrichter anderer Meinung war, handelten die Copitzer ganz schnell. Die FC Elf völlig überrascht konnten nur noch zusehen wie Ziska allein auf Herczeg zulaufend auf 2:0 erhöhte (17.). Noch war nichts verloren, doch Eichstädts Eingabe fand keinen Abnehmer und Henkes Schuss wurde vom Keeper an die Latte gelenkt. Der Trainer hatte mittlerweile reagiert und Thon als Innenverteidiger gebracht. Half nichts, denn als Neuzugang Siegemund den Ball an der Mittellinie vertändelte, durfte diesmal Felder allein auf Herczeg zulaufen - 3:0 (32.). Fünf Minuten später verlor Thon das 1:1 Duell gegen Martin, der ihm enteilte und auch noch Herczeg ausspielte. Kurz vor dem Pausenpfiff machte Ziska das Halbzeitdebakel perfekt.

Um mehr Schwung zu erzeugen, kamen nun unsere Youngster Yanick Scholze und Danny Peschel, die sofort das Tempo anzogen. Jetzt lief das Spiel der gesamten Mannschaft besser, wobei der Gastgeber keinen Grund hatte seine Taktik umzustellen. Trotzdem gelang nach Matouscheks Dribbling und Eingabe, die Eichstädt nur einschieben musste, das erste Saisontor (61.). Leider verletzte Matouschek sich später, so dass man gezwungen war die restlichen 22 Minuten in Unterzahl zu spielen. Trotzdem gelang Henke mit sehenswertem 16m-Schuss noch eine Resultatskosmetik (Vorlage Eiche).

Nun gilt es aus den Fehlern zu lernen und nächste Woche gegen die mit einer Heimpleite gestarteten Neustädter drei Punkte einzufahren.


Quelle: Karsten Dietrich
Das Wetter in Pirna