1. Fußballclub Pirna e.V.

2.Männer : Spielbericht Kreisliga B, 9.ST (2016/2017)

Stolpen/Neustadt II.   1. FC Pirna II
Stolpen/Neustadt II. 2 : 4 1. FC Pirna II
(1 : 2)
2.Männer   ::   Kreisliga B   ::   9.ST   ::   29.10.2016 (12:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Eric Schneider, Maximilian Oberländer, Ronny Boden

Assists

2x Carsten Herzog, Stefan Heidel, Alexander Eichelbaum

Gelbe Karten

Maximilian Oberländer, Sebastian Müller, Sven Effenberger

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (5.min) - Stolpen/Neustadt II. per Elfmeter
1:1 (8.min) - Ronny Boden (Stefan Heidel)
1:2 (31.min) - Maximilian Oberländer (Alexander Eichelbaum)
1:3 (60.min) - Eric Schneider (Carsten Herzog)
1:4 (61.min) - Eric Schneider (Carsten Herzog)
2:4 (90.min) - Stolpen/Neustadt II.

6. Sieg in Folge ...

Letzten Samstag mussten die Mannen vom Trainerduo Ludwig/Reinert bei der KOL-Reserve der Stolpener antreten. Die Burgstädter stellen zusammen mit dem SSV Neustadt eine Spielgemeinschaft und konnten somit ihr Heimspiel auf den Neustädter Kunstrasen verlegen. Von Beginn an merkte man den Hausherren an, dass sie ihre Negativserie von 4 Niederlagen am Stück beenden wollten, sie drängten mit robuster, aber fairer Zweikampfführung die Pirnaer in ihre eigene Hälfte und wurden schon in der 5. Minute belohnt. Die Pirnaer Hintermannschaft agierte wahrscheinlich aufgrund der frühen Anstoßzeit recht pomadig, lies Schlussmann Effenberger im Zweikampf alleine, der kam einen Schritt zu spät und traf den Stolpener Angreifer am Bein – Foul, Pfiff, Elfmeter! Die Chance zur frühen Führung ließ sich R. Füssel nicht entgehen – 1:0 (5.min.). Es war der nötige Wachmacher für die Gäste, denn fast im Gegenzug gelang Boden der sofortige Ausgleich, einer scharfen Heidel-Flanke konnte er quasi nicht mehr ausweichen und traf zum 1:1 (8.min.). In der Folgezeit entwickelte sich eine recht ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen für die Gäste, ohne jedoch Kapital daraus schlagen zu können. Dem wiedergenesenen Oberländer gelang nach mehreren vergeblichen Versuchen in der 31. Minute dann doch der Führungstreffer für die Pirnaer, mustergültig von Eichelbaum in den Lauf geschickt ließ er dem Stolpener Schlussmann keine Chance – 1:2.

In der zweiten Halbzeit ein ähnliches Bild der Spielanteile, die Hausherren wollten sich noch lange nicht geschlagen geben und investierten nun mehr ins Spiel, so ergaben sich aber für die Gäste immer größere Räume zum Kontern. Nach einer Stunde Spielzeit konnte Schneider einen dieser gut vorgetragenen Angriffszüge zum 1:3 (60.min.) abschließen, den anschließenden Anstoß der Hausherren fingen die Pirnaer nach nur 2 Ballkontakten wieder ab und Schneider konnte schon eine Minute später wieder jubeln – 1:4 (61.min.) – beide Male legte übrigens Herzog auf. Das war eine gewisse Vorentscheidung in diesem Spiel, die Hausherren erholten sich nicht mehr von diesem Doppelschlag und die Gäste ließen in den noch zahlreichen guten bis sehr guten Chancen eine gewisse Treffsicherheit vermissen, mit dem Schlusspfiff gelang den Stolpenern dann doch noch ein weiterer Treffer zum 2:4 Endstand.

Am Ende steht der 6. Sieg in Folge für die FCP-Reserve zu Buche, was aber nicht zu überschwänglichen Jubelfeiern Anlass geben sollte, schließlich wurden bislang ausschließlich gegen ehemalige Kreisklassenmannschaften Siege eingefahren, nächste Woche ist mit dem bislang ungeschlagenen Tabellenzweiten TSV Graupa ein Vorjahres-Kreisligist zu Gast, da gilt es den Aufwärtstrend zu bestätigen.

Anstoß dieser Partie ist am Samstag, den 05.11.2016 um 11:45 Uhr auf dem Kunstrasenplatz auf dem Pirnaer Sonnenstein.


Quelle: Th. Ludwig

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna