1. Fußballclub Pirna e.V.

1.Männer : Spielbericht Hallenkreismeisterschaften, F (2015/2016)

1. FC Pirna   KVFSOE
1. FC Pirna 1 : 0 KVFSOE
(0 : 0)
1.Männer   ::   Hallenkreismeisterschaften   ::   F   ::   13.12.2015 (15:00 Uhr)

2. Platz

Sicher kam Dohna als der große Favorit auf den Sonnenstein, zur Endrunde der HKM. Unserem 1. FC Pirna fehlte in seinem ersten Spiel, und das gegen Dohna, noch die nötige „Betriebstemperatur“ und ging noch zu verhalten in das Turnier. Nur Manu Ebert konnte verhindern, dass Dohna mit einem zu-Null-Ergebnis vom Hallenboden ging. Danach siegte unser Team ebenso wie Dohna in allen Begegnungen. Die zweite Begegnung, gegen FSV Lohmen, war für die Männer eine Frage der Ehre. Man wetzte mit dem Sieg (Tore durch Franek, Rösner und Rößler) eine schmerzliche Scharte wieder aus. Noch klarer fiel die Begegnung mit Wesenitztal aus: ein 5:0 (Tore durch Ritter, Lamprecht, Rösner, Rößler, Franek). Auch Wurgwitz bekam kein Bein aufs Parkett und wurde 2:0 durch Tore von Franek und Lamprecht besiegt. Mit großem Ehrgeiz ging es auch in die Partei gegen Pesterwitz. Ein kämperisches Spiel, bei dem Dome durch „Ziehen der Notbremse“ Rot sah. Pesterwitz schlug aber aus der nun sich ergebenen Überzahl kein Profit- den direkten Freistoß vergeigten sie. Als sie kurz vor Ultimo noch ein Foul im Pirnaer Revier begingen, verwandelte Ritter eiskalt den Strafstoss zum 1:0. Kurz flammte bei den Pirnaern die Hoffnung auf, dass Dohna vielleicht gegen Lohmen patzte. Den Gefallen taten sie uns aber nicht. Pirna gewann auch die letzte Partie gegen Heidenau 2. glatt zu Null- Ebert, Rösner und Fiala besorgten die Tore und der 1. FC Pirna war 2. in der Endabrechnung. Tim Lochner, der 1. FC-Präsident, verfolgte alle Spiele seiner Mannen gespannt und „honorierte“ erfreut nach Abschluss die Leistung der Spieler mit einer verdienten „Erfrischungs“-Runde. Pesterwitz ergatterte den kleineren Pott für den 3. Platz.
Erstmals wurden von Vertretern des Kreisverbandes Spieler in ein All-Star-Team gewählt. Neben unserem Ales Fiala waren dies Lohmens Keeper Menzel, Pesterwitz’ Eckner, Kießlich aus Heidenau und Krebs aus Dohna.
Ein Turnier, dass –so Kenner der Materie- wohl nicht an das Niveau der Vorjahre heran gereicht haben soll. Unsere Männer hatten den Gesamtsieg auf der Fußspitze- es sollte dieses Mal wohl noch nicht sein….


Quelle: Ute Thiel

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna