1. Fußballclub Pirna e.V.

1.Männer : Spielbericht Sparkassen Oberliga, 21.ST (2015/2016)

Hainsberger SV   1. FC Pirna
Hainsberger SV 7 : 1 1. FC Pirna
(2 : 0)
1.Männer   ::   Sparkassen Oberliga   ::   21.ST   ::   08.05.2016 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Daniel Schröder

Gelbe Karten

Jan Künzelmann

Zuschauer

111

Torfolge

1:0 (8.min) - Hainsberger SV
2:0 (20.min) - Hainsberger SV
3:0 (47.min) - Hainsberger SV
4:0 (48.min) - Hainsberger SV
5:0 (54.min) - Hainsberger SV
6:0 (68.min) - Hainsberger SV
6:1 (73.min) - Daniel Schröder
7:1 (83.min) - Hainsberger SV

Schützenfest zum Muttertag

In vorsommerlichem Wetter lief der souveräne Tabellenerste mit breiter Brust auf und schien nicht gewillt, Punkte abzugeben. Sie legten mit blitzschnellen Kombinationen los und brachten ihren Erfolgsschützen Marian Weinhold in Position, der sein Saisontorkonto heute auf 30 erhöhte. Und er begann damit in der 8. Minute.


Pirna hielt gegen und beschäftigte den Tormann Lohse ebenfalls, aber Ritters wie auch Johnes Torversuche wurden abgewehrt. Durch ihre Konter schufen sie Gassen für Hainsberg und eine solche nutzte Weinhold in der 20. Minute mit seinem 2:0. Ob Null, Heera oder Krampe – Benni bremste alle aus und wehrte weitere Einschläge in seinen Kasten ab. Genauso scheiterten Manu Ebert, Ritter oder Dome am Hainsberger Keeper. So ging es mit einem 2-Tore-Rückstand in die Pausenkabine.


Kurz nach dem Wiederanpfiff stockte Weinhold zum 3 : 0 auf. Hainsberg spielte sich in einen Torrausch- das 4:0 und 5:0 folgten bald auf dem Fuße. Unsere Pirnaer Mannen gaben sich aber nicht auf, nein, nach Auswechslungen und Umstellungen bäumten sie sich noch einmal auf. Von dem Elfmeter zum 6:0 durch Weinhold mal abgesehen, hielt die Abwehr 30 Minuten den Hainsbergern stand.


Einen von Johne getretenen Eckball konnte Schröder in der 73. Minute erwischen und einlochen 6:1. Das 7:1 durch Rüger war dann nur noch kosmetischer Natur und der Endstand. Eine Hainsberger Revanche? Schließlich hatte Pirna in der vergangenen Saison mit 2 Unentschieden-Spielen Hainsberg den Aufstieg vermasselt…


Und nun die Analyse durch Trainer Kleinschmidt: „Bei einer mit 7ehemaligen Bezirks- bis Oberligaakteuren gespickten Hainsberger Elf war mir um unsere junge Mannschaft schon etwas bange- was ich mir aber nicht anmerken ließ. Wir hielten phasenweise sehr gut gegen, aber individuelle Fehler zu ungünstigsten Zeitpunkten bei einemehrgeizigen Gegner, brachten dieses Ergebnis. Heute hätten es alle Gegner unserer Staffel schwer gehabt.

Wir gehen unseren Weg!! „


Quelle: Ute Thiel
Das Wetter in Pirna