1. Fußballclub Pirna e.V.

2.Männer : Spielbericht Kreisliga - Ost, 8.ST (2014/2015)

Bahratal   1. FC Pirna II
Bahratal 2 : 1 1. FC Pirna II
(0 : 0)
2.Männer   ::   Kreisliga - Ost   ::   8.ST   ::   25.10.2014 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

David Henke

Gelbe Karten

Sebastian Müller

Zuschauer

40

Torfolge

1:0 (70.min) - Bahratal per Weitschuss
2:0 (75.min) - Bahratal
2:1 (85.min) - David Henke

"Verdiente" Niederlage in Bahratal ...

Am 8. Spieltag kam es zum Aufeinandertreffen der beiden Kreisoberligaabsteiger aus Bahratal und Pirna. In einer hart umkämpften, aber fairen Partie hatten die Gastgeber aufgrund der konsequenteren Chancenverwertung am Ende knapp die Nase vorn und siegten nicht unverdient mit 2:1.
Die erste Halbzeit konnten die Gäste aus Pirna noch spielerisch für sich entscheiden, sie hatten mehr Ballbesitz und auch die klareren Chancen in Führung zu gehen (Seiler, Fiala, Henke), doch es fehlte oft nur am berühmten Zentimeter oder der Bahrataler Torhüter wuchs über sich hinaus und entschärfte die Bälle mit Glanzparaden. Die Gastgeber traten nur sporadisch gefährlich in der Offensive auf, nur einmal brannte es lichterloh vorm Tor des FC – als Torjäger Kück frei aus 5 Meter zum Abschluss kam, doch Benny Wein und Falk Kendelbacher klärten in Gemeinschaftsarbeit. So ging es torlos in die Kabinen und die Zuschauer waren sich sicher, wer hier das erste Tor macht gewinnt dieses Spiel auf Augenhöhe.
In der zweiten Halbzeit kamen die Gastgeber besser ins Spiel und taten jetzt mehr, um in Führung zu gehen, doch die Pirnaer Abwehrreihe stand gut und Torwart Wein entschärfte durch gutes mitspielen oft genug auch die langen Bälle. In der 70. Minute dann doch die Führung für die Hausherren, nach einem schon geklärten Bahrataler Angriff vertendelt Fiala 20 Meter vorm eigenen Tor den Ball, die Bahrataler schalten schnell um und Hannes Viecenz erzielt mit einem Sonntagsschuss ins Dreiangel das 1:0 (70. Min.). Nur fünf Minuten später die Vorentscheidung – bei einem Eckball konnte sich wiederum Viecenz von seinem Bewacher lösen und nutzte diesen Vorsprung um aus Nahdistanz zum 2:0 einzunetzen (75. Min.). Erst jetzt bäumten sich die Gäste der drohenden Niederlage entgegen und zeigten ihrerseits Offensivbemühungen, die man bis dahin in der zweiten Halbzeit sehr vermisste. Doch mehr als der Anschlusstreffer durch eine schöne Einzelleistung von Henke kam dabei leider nicht mehr heraus – 2:1 (85.Min.).
Am Ende geht der Sieg für die Einheit aus Bahratal in Ordnung, für die Pirnaer ist es die zweite Niederlage in dieser Saison, und die obere Tabellenhälfte rückt dadurch auch näher zusammen. Schon nächsten Sonntag (02.11. / 14:00 Uhr) können sie gegen Ullersdorf wieder drei Punkte einfahren, um den Abstand an die Tabellenspitze nicht allzu groß werden zu lassen.


Quelle: Th. Ludwig
Das Wetter in Pirna