1. Fußballclub Pirna e.V.

2.Männer : Spielbericht Kreisoberliga SOS, 3.ST (2012/2013)

SSV Neustadt/Sachsen   1. FC Pirna II
SSV Neustadt/Sachsen 1 : 0 1. FC Pirna II
(0 : 0)
2.Männer   ::   Kreisoberliga SOS   ::   3.ST   ::   15.09.2012 (15:15 Uhr)

Spielstatistik

Gelbe Karten

Tom Leuthold, Unbekannt

Zuschauer

50

Torfolge

1:0 (62.min) - SSV Neustadt/Sachsen

Nicht verzagen – dann eben Höckendorf schlagen !!

Taktisch geprägtes und kämpferisches gutes Spiel wird diesmal leider nicht mit einem Punkt belohnt.

Wir hatten diesmal aufgrund vieler Ausfälle leider nur 11 Spieler und Ersatztorhüter May beisammen. Also mussten wir die 3. um zwei Spieler für die Ersatzbank bitten. Vielen Dank an Daniel Reinert und Christoph Zenker für ihre Bereitschaft uns zu unterstützen.

Wir wollten wie gegen Heidenau aus einer sicheren Abwehr heraus mindestens einen Punk ergattern. Etwas anderes war ohne nominellen Stürmer leider nicht realistisch. So starteten wir konzentriert und ließen dem Gegner kaum Raum. Neustadt hatte zwar mehr Ballbesitz aber spätestens 10 Meter vor dem Strafraum bekamen wir den Gegner zu fassen und versuchten mit kleinen Nadelstichen die gegnerische Abwehr zu überraschen. Aber wir spielten nach vorn leider zu oft zu ungenau oder schickten unsere einzige Sturmspitze Marco Albrecht auf eine aussichtslose Reise. Das er nicht so ein sprintstarker Stürmer wie Alex Eichelbaum ist, vergaßen wir zu oft.
In Minute 20 dann das erste Achtungszeichen. Kendelbacher verlängert mit dem Kopf auf Leuthold, der seinen Gegenspieler mit einer Körperfinte ins Leere laufen lässt. Den nun von allen erwarteten Torschuss verpasst er leider und hat dann keine Chance gegen 3 hinzueilende Neustädter.
So ging es in die Halbzeit und wir beschworen die Mannschaft weiter so aufzuspielen und sich darauf zu konzentrieren, den berühmten letzten Pass an den Mann zu bringen. Wir starteten gut, wurden aber leider einmal in aussichtsreicher Position wegen eines angeblichen Abseits zurückgepfiffen (leider sind die Leute mit dem Wimpel mit dem passiven Abseits manchmal überfordert) bzw. der Gegner bekam bei einem Superpass gerade noch den Fuss dazwischen. Dann überliesen wir den Neustädtern für 10 Minuten das Mittelfeld. Sprich wir kamen sie nicht zu fassen, was diese zu einem überaus unglücklichen Tor nutzten. Unglücklicherweise hatte Kendelbacher kurz vor dem Gegentor noch die Chance für uns zu treffen, aber er trifft den Ball nicht richtig. Im Gegenzug wird ein Neustädter an der Strafraumgrenze angespielt, kann sich den Ball in aller Ruhe zurechtlegen und zieht ab. Der Ball wird von uns abgefälscht und senkt sich hinter Effenberger im Tor.
Nun mussten wir reagieren. Also 3x gewechselt und auf volle Offensive umgestellt. Leider fehlte uns heute ein abgebrühter Stürmer in den eigenen Reihen, der auch aus einer halben Chance ein Tor erzielen kann. Kurz vor Schluss dann noch zwei Kopfballchancen von Künzelmann und Schade, die nicht den Weg ins Tor finden. So blieb es beim unglücklichen 1:0 für Neustadt.

Fazit:
Wir haben gut gespielt und eigentlich einen Punkt verdient gehabt. Leider hapert es personell in der Offensive und so ist es schwer ein Spiel zu bestimmen und letztlich auch zu gewinnen. Aber das wird nächste Woche hoffentlich besser. Außerdem müssen wir die wenigen Chancen die wir uns erarbeiten, effektiver nutzen, so wie es der Gegner auch tut.
Wenn wir weiter so couragiert auftreten, werden wir unsere Punkte ganz sicher holen. Beginnen sollten wir damit gegen Höckendorf.


Quelle: S. Seiler
Das Wetter in Pirna