1. Fußballclub Pirna e.V.

1.Männer : Spielbericht Bezirksliga-Mitte, 16.ST (2012/2013)

FV Blau-Weiß Freital   1. FC Pirna
FV Blau-Weiß Freital 5 : 2 1. FC Pirna
(1 : 1)
1.Männer   ::   Bezirksliga-Mitte   ::   16.ST   ::   23.03.2013 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Daniel Eichstädt, Martin Franĕk

Assists

Steve Gruber, Daniel Matouschek

Gelbe Karten

Daniel Rösner, Andreas Friebel, Sebastian Scorn

Zuschauer

60

Torfolge

1:0 (23.min) - FV Blau-Weiß Freital
1:1 (29.min) - Daniel Eichstädt per Elfmeter (Daniel Matouschek)
2:1 (50.min) - FV Blau-Weiß Freital
3:1 (55.min) - FV Blau-Weiß Freital
4:1 (28.min) - FV Blau-Weiß Freital
4:2 (81.min) - Martin Franĕk (Steve Gruber)
5:2 (87.min) - FV Blau-Weiß Freital

Einbruch kurz nach der Halbzeit ...

Bei kalten, windigen Frostgraden wollten die Pirnaer auf dem kleinen Kunstrasen am Burgwartsberg Revanche für die Hinspielniederlage nehmen. Nach 90 Minuten musste man jedoch konstatieren, dass man klar verloren hatte, ohne spielerisch schlechter gewesen zu sein. Es waren 8 Minuten mit individuellen Fehlern, die das Spiel entschieden. Der Club legte forsch los und bereits nach 60 Sekunden jagte Steve Gruber eine Flanke über das Gebälk. Man besaß mehr Spielanteile und ließ den Gastgeber kaum zur Entfaltung kommen. Trotzdem ging Freital überraschend in Führung, als Daniel Eichstädt einen Zweikampf im Strafraum verlor und Schuster mit straffem Schuss aus Nahdistanz das 1:0 erzielte (23.). Im Gegenzug besaß Gruber die Ausgleichschance, doch er traf den Ball nicht richtig. Als Daniel Matouschek im Strafraum regelwidrig vom Ball getrennt wurde, erzielte Eichstädt vom Strafstoßpunkt das 1:1 (29.). Bis zum Pausenpfiff waren die Gäste der Führung näher, doch David Henkes Freistoß wurde vom Keeper zum Eckball gelenkt (33.) und Tom Matuschaks Versuch klatschte gegen die Latte (35.). Eigentlich wollte man die folgenden 45 Minuten so fortsetzen, wie man aufhörte, doch dann kamen die ominösen 8 Minuten. Erst war die rechte Seite indisponiert (Friebel, Rösner), was Schuster zur erneuten Führung nutzte (50.), dann vertändelte Michael Berndt als letzter Mann den Ball (eventuell Foul, was vom Schieri übersehen wurde) zum 3:1 (55.) David Mey wehrte den ersten Versuch per Fuß ab, war aber gegen den Nachschuss machtlos und schließlich wurde die linke Seite überlaufen, sodass Null nur noch einschieben musste (58.). Man muss der Mannschaft zugutehalten, dass sie weiterkämpfte, aber damit dem Gastgeber Räume zum Kontern bot. Als nach einem Doppelwechsel (69.) sich Matthias Hanke bei seiner ersten Aktion verletzte, musste man die restlichen 20 Minuten in Unterzahl bestreiten. Trotzdem gelang nach einer Kombination über Henke, Gruber Ergebniskosmetik durch Martin Franek (81.). In der Endphase setzte man nun auf völlige Offensive, was Zimmermann allein auf Mey zueilend zum 5:2 nutzte. Am Ende stand eine deutliche Niederlage, die aber nicht unbedingt den Spielverlauf wiedergibt.


Quelle: K. Dietrich
Das Wetter in Pirna