1. Fußballclub Pirna e.V.

Bericht zum Heidenauer Silvestercup 2016 am 30.12.16

1.FC Pirna, 31.12.2016

Bericht zum Heidenauer Silvestercup 2016 am 30.12.16

Teilnehmende Teams

 

Gruppe A                                                                                                 Gruppe B

 

Heidenauer SV  1.                                                                                     LKS Naprzod Czyzowice  (PL)

1.FC Pirna  1.                                                                                            TSV 1890 Ruppersdorf

SG Weißig                                                                                                  SV Chemie Dohna

SV Eintracht Dobritz                                                                                   FSG Wacker 90 DD-Leuben

SV DD-Pillnitz                                                                                             Heidenauer SV 2.

 

Unsere Männer bestritten um 17.15 Uhr das Auftaktspiel und schickten klar mit 5:2 die Mannschaft des SV Eintracht Dobritz vom Parkett. Selbstbewusst auflaufend verfuhren sie eine reichliche Dreiviertelstunde später mit der 1. Mannschaft der Hausherren Heidenau und fegten diese mit 3:0 klar von eben diesem.

Stellte man sich einen weiteren leichten Durchmarsch gegen den nächsten Gruppengegner SV Dresden-Pillnitz vor, folgte die Ernüchterung. Es wurde kein Rezept gefunden und mit 0:1 waren drei weitere eingeplante Vorrundenpunkte futsch.

Nach einer langen Pause über 6 Spiele anderer Mannschaften stand das letzte Gruppenspiel für uns an. Gegen den Umkleidekabinenpartner Weißig- bisher punktgleich mit uns Pirnaern. Nun behielten unsere Männer die Nerven und besiegelten die Heimreise der Gegner mit 3:1.

Damit stand fest, dass die Pirnaer im Halbfinale gegen die starke, in ihrer Gruppe ungeschlagene, polnische Mannschaft aus Czyzowice auflaufen mussten. Und dieses Team erwies sich als das bessere und siegte 6:2.

Unglücklich gestaltete sich nun für Pirna der Kampf um den dritten Turnierplatz. Direkt nach diesem kräftezehrenden Match sollte man diesen gegen Heidenaus Erste ausspielen. Heidenau und Pirna einigten sich auf  ein 7m-Schießen, wobei Heidenau einen Fehlschuss weniger hatte.

 

Sieger dieses Turniers wurden die Sportfreunde der SV Chemie Dohna vor den polnischen Spielern aus Czyzowice.

 

Unsere Männer spielten ein gutes Turnier und brauchen sich nicht vor den teilweise höherklassig spielenden Teams verstecken.

Ihnen allen einen guten Rutsch ins neue erfolgreiche Jahr!

 

Wir sehen uns alle am nächsten Sonntag, 8.1.17, ab 13 Uhr,  zur Vorrunde der Herrenhallenlandesmeisterschaft (Futsal), die ebenfalls wieder hochklassig besetzt ist wieder…

 

Pirna war beim Heidenauer Turnier mit folgenden Spielern vertreten:

                Benjamin Wein

                Dominik Wein

                David Henke

                Stefan Leibinnis

                Franz Schüring

                Daniel Matouschek

                Maik Ritter

und      Tommy Schiebe

 

In Torschusslaune waren:

                 6 x Daniel Matouschek

                2 x Maik Ritter

                2 x David Henke

                2 x Dominik Wein

und       1 x Franz Schüring


Quelle:Ute Thiel


Das Wetter in Pirna