Das Wetter in Pirna Titel

1. FC PIRNA

2.Männer : Spielbericht

Kreisliga A
11. Spieltag - 20.11.2022 14:00 Uhr
SV Wacker Mohorn(zurückgezogen)   1. FC Pirna II
SV Wacker Mohorn 3 : 4 1. FC Pirna II
(2 : 1)
Außer Wertung

Spielstatistik

Tore

Stefan Blankenhagen, Danny Peschel, John-Marvin Klunker, Lucas Meister

Assists

3x Lucas Meister, Stefan Blankenhagen

Zuschauer

30

Torfolge

0:1 (7')Stefan Blankenhagen per Kopfball (Lucas Meister)
1:1 (42')Stefan Blankenhagen (Eigentor)
2:1 (44')SV Wacker Mohorn
2:2 (53')Danny Peschel per Freistoss (Lucas Meister)
3:2 (85')SV Wacker Mohorn per Elfmeter
3:3 (90')Lucas Meister (Stefan Blankenhagen)
3:4 (90+3')John-Marvin Klunker (Lucas Meister)

Turbulente Schlussphase mit Happyend...

Trotz "Blitzwinter" gespielt und gekämpft aber wie!

Am Sonntag waren wir beim SV Wacker Mohorn geladen.

Der Platz war bespielbar aber gerade so, somit hatten wir zwei Probleme, das 8:0 aus dem Hinspiel aus dem Köpfen zu bekommen und das angefrorene Geläuf! Trotz der etwas widrigen Bedingung fanden wir gut ins Spiel und nahmen den Kampf an.

Es war ein munteres hin und her mit halben Chancen auf beiden Seiten.

In der 18. Spielminute stellte ein seltener Gast (Stefan Blankenhagen) eindrucksvoll unter Beweis, dass wir doch eine gewisse Kopfballstärke im Team haben!

Der besagte Herr Blankenhagen verwertete eine gute Ecke von Lucas Meister per Kopf zur 0:1 Führung! Erstes Spiel diese Saison und gleich ein Treffer. Sehr gut, der Kampf war eröffnet. Das Spiel lief so vor sich hin, mit leichten Vorteilen auf unserer Seite. Nur "leider" war Stefan Blankenhagen nun auf den Geschmack gekommen und dachte sich in der 42. Spielminute anscheinend, wo eins geht, da geht auch mehr! 😜 Und sorgte wieder per Kopf, nach einer Ecke für einen Treffer, diesmal aber leider ins eigene Tor. 🤷‍♂️ Ausgleich zum 1:1 für den Gastgeber.

Kleiner Scherz am Rande. 😉

Das war so nicht geplant und wir waren etwas außer Tritt. Einen faden Beigeschmack hatte die Situation schon, bedenkt man, dass die Ecke vom Schiedsrichter durch „Hören“ erkannt wurde.

Aber weiter geht's.

Kurz vor der Halbzeit, gab es erneut ein Ecke für die Gastgeber und diesmal verwerteten sie diese aber selber zur 2:1 Führung! Halbzeit!

Jetzt mussten wir in der Zweiten Halbzeit Gas geben, dass wir unsere 3 Punkte mit nach Hause nehmen konnten. Routinier Ronny Boden kam für den guten Julian Scholz in die Partie. Wir schmissen uns alle richtig rein und erarbeiteten uns gute Chancen.

In der 53. Spielminute gab es ein Foul circa 25 Meter rechts vorm Tor der Gastgeber an uns, Freistoß! Den verwandelte Danny Peschel sehenswert zum Ausgleich ins obere Eck, ein geiles Tor!

Nun spielten wir gut und bedacht nach vorne und wollten auch die Führung, für die wir auch Chancen hatten, aber der Ball wollte nicht so recht über die........! Durch unsere offensive Spielweise riskierten wir auch den ein oder anderen Konter, den wir immer noch irgendwie abfangen konnten, sei es durch unsere Abwehr oder den glänzend aufgelegten Sven Effenberger, der wieder einige Glanzparaden lieferte! Saustark!

Einer dieser Konter führte in der 85. Spielminute zu einem etwas fragwürdigen Elfmeter, den die Gastgeber zu unserem Leidwesen zur 3:2 Führung verwandelten!

Das wars dachten wir draußen, aber unsere Männer bewiesen Moral, steckten nicht auf und kämpften bis zum Umfallen und somit kam es, das Stefan Blankenhagen in der 90. Spielminute Lucas Meister schickte, der setzte sich stark durch und versenkte den Ball zum 3:3 Ausgleich, jetzt brannte die Ranch.

Ein Punkt jawohl und das nach so einem Rückschlag! STARK!

Aber damit nicht genug, da die Gastgeber viele Fouls machten (da war nicht immer der Boden Schuld), gab es 8 berechtigte Nachspielminuten aufgrund der vielen Unterbrechungen!! Wahnsinn.

Die Mohorner waren am Ende ihrer Kräfte, hatten sie doch viel investiert, wir hatten noch ein paar Körner und in der 93. Spielminute setzte sich Lucas Meister im Strafraum stark durch, spielte in die Mitte ins Getümmel und fand in John Marvin Klunker irgendwie einen Abnehmer 3:4 Führung, nichts für schwache Nerven!!!

Wir retteten die Führung ins Ziel Abpfiff!! FREUDE PUR.

Wahnsinnsleistung der ganzen Truppe von vorn bis hinten, auf der Bank und an der Seitenlinie!!

KOMPLIMENT AN ALLE!

Diesen Samstag, den 26.11. geht's zum letzten Auswärtsspiel im Jahre 2022 nach Höckendorf.

Da wird wieder der volle Kampfgeist angefordert werden, wenn wir dort was mitnehmen wollen!!!

Anstoß ist 14 Uhr.

In diesem Sinne Sport frei.


Quelle: S.K.

Fotos vom Spiel

20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II
20.11.2022 SV Wacker Mohorn vs. 1. FC Pirna II