Das Wetter in Pirna Titel

1. FC PIRNA

2.Männer : Spielbericht Kreisliga A, 6.ST

1. FC Pirna II   SG Motor Wilsdruff II
1. FC Pirna II 0 : 0 SG Motor Wilsdruff II
(0 : 0)
2.Männer   ::   Kreisliga A   ::   6.ST   ::   16.10.2021 (12:45 Uhr)

Ein Gradmesser für uns!

Der war am Samstag als Gast auf dem Sonnenstein, und zwar der Tabellenführer aus Wilsdruff.

Wir waren in der Startelf, als auch auf der Bank gut besetzt und gingen mit Respekt in die Partie.

Anfänglich tasteten sich beide Mannschaften erstmal etwas ab. Mit zunehmender Spielzeit kamen wir besser ins Spiel und konnten die besseren Aktionen für uns verbuchen. Wie vorgenommen standen wir richtig gut,  sehr kompakt und positionsgetreu. Damit konnte Wilsdruff nicht wirklich etwas anfangen und hatten dadurch etwas mehr zu tun als sie sich wahrscheinlich gedacht hatten, stellten sie doch eine der besten Offensiven und Defensiven der Kreisliga A. Immer wieder machte Wilsdruff Fehler im Spielaufbau und wir konnten durch gutes Umschaltspiel mit unserer Offensive um Finn Quast, Marvin und Jonas Wobst und Lucas Meister einige Nadelstiche setzen, bei denen wir ganz klar in Führung hätten gehen müssen.

Es war beileibe nicht so, dass Wilsdruff in der 1. Halbzeit nichts vom Spiel gehabt hätte, aber da waren wir die bessere  Mannschaft. Unsere beiden „Sechser“ Danny Peschel und Christoph Michel schlossen mit ihrer überragenden Laufbereitschaft fast jede Lücke zwischen unserer Offensive und Defensive um Routinier Stefan Blankenhagen. Stefan kam zu seinem ersten Spiel in dieser Saison und war trotzdem ein absoluter Rückhalt in unserer Hintermannschaft. Super unterstützt wurde er von Pascal Werner, Tim Winkler und John- Marvin Klunker. Die gesamte Abwehr machte einen super Job und Lob gibts für alle, weil seit Wochen starke Leistungen gezeigt wurden! Leider konnten wir keine unser mitunter sehr guten Chancen zur Führung nutzen und so hatte Wilsdruff zum Ende der 1. Halbzeit noch ein zwei gute Möglichkeiten, die ein hervorragend aufgelegter Sven Effenberger jedoch zu entschärfen wusste. So ging es mit 0:0 in die Halbzeitpause. 

In der zweiten Hälfte kam Wilsdruff besser ins Spiel, machte mehr Druck und versuchte dort anzuknüpfen, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. 

Es gab in der 2. Halbzeit zwei Phasen, in denen uns Wilsdruff überlegen war und sie uns mit gutem Anlaufen, härterer körperlicher Präsenz und mehr Zug zum Tor richtig unter Druck setzten. Wir  hätten uns nicht beklagen dürfen, wenn Wilsdruff in diesen Phasen in Führung gegangen wäre. Außerhalb dieser Phasen waren wir auf Augenhöhe und es war ein gutes Spiel beider Mannschaften! In der 72. min. wechselten wir Carsten Herzog und Steve Lindner ein, um nochmal für frischen Wind zu sorgen. Es blieb aber bei dem im Endeffekt gerechten 0:0, auch wenn Steve Lindner kurz vor Abpfiff noch eine riesige Chance an den Pfosten setzte, schade! 

Alles in allem ein doch gerechtes und für uns auch starkes Ergebnis, da Wilsdruff sich keine Blöße geben wollte und immerhin mit 4 Leuten aus der Landesliga angereist war. 

1 Punkt mehr auf dem Konto! STARK! 

Vielen Dank auch an Kevin Jacobi, Julian Scholz und Friedemann Gaube, die auf der Bank bereit waren, leider aber nicht zum Einsatz kamen! 

Am nächsten Spieltag den 23.10., spielt unsere Mannschaft auswärts in Hermsdorf , Anstoß ist 15:00 Uhr! 

In diesem Sinne Sport frei! 


Quelle: S.K.

Fotos vom Spiel