1. Fußballclub Pirna e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreispokal, 2.R

Birkwitz   1. FC Pirna
Birkwitz 3 : 5 1. FC Pirna
(2 : 2)
D-Junioren   ::   Kreispokal   ::   2.R   ::   16.09.2018 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Mahmoud Ali, Dominik Hahn, Florian Kegel, Maurice Bürger

Zuschauer

45

Torfolge

0:1 (7.min) - Birkwitz (Eigentor)
1:1 (13.min) - Birkwitz
1:2 (20.min) - Florian Kegel
2:2 (21.min) - Birkwitz per Weitschuss
2:3 (32.min) - Maurice Bürger per Weitschuss
2:4 (34.min) - Mahmoud Ali
3:4 (51.min) - Birkwitz
3:5 (55.min) - Dominik Hahn

Weiterkommen auf holprigem Untergrund!

Heute stand die zweite Runde im Kreispokal an. Nachdem wir in der ersten ein Freilos hatten, mussten wir heute nach Birkwitz. Noch bevor die Mannschaft in die Kabine zum Umziehen ging, kam der gegnerische Trainer zu uns. Er entschuldigte sich für die desolaten Platzverhältnisse, da diese wohl eine Woche zuvor an selber Stelle zu hitzigen Gesprächen geführt hatten und das Spiel SV Birkwitz vs Motor/Stahl Freital 2 nur widerwillig angepfiffen wurde. Aber sowohl wir als auch Birkwitz müssen mit diesem „Acker“ klarkommen.

Nach dem Umziehen erklärten die Trainer, dass es heute nicht darauf ankommt besonders schön, sondern eher zielorientiert mit vielen Abschlüssen zu agieren, da aufgrund der Platzbeschaffenheit  kaum ordentliches Passspiel zustande kommen kann. Das wiederum mussten alle auf dem Platz immer wieder leidlich erfahren.

Trotz allem begannen wir mit so viel Druck, wie wir es in den Trainingseinheiten und den bisherigen Spielen auch getan haben. Der Gegner wurde immer wieder hoch angelaufen und oft gedoppelt. Einen ersten Fernschuss von Mauz konnte der Torwart des SVB gerade noch über die Latte lenken. Soweit so gut. Es dauerte dann auch nicht mehr lange, bis wir durch einen abgefälschten Schuss von Finn in Führung gingen. Leider glich Birkwitz, die immer wieder lange Bälle auf Ihren Kapitän schlugen, relativ schnell aus. Ein paar Minuten später konnte Flo, der von Alex super bedient wurde, von Außen unbedrängt auf das Tor zugehen und die 2:1 Führung klar machen. Klasse Seitenverlagerung, das war Trainingsschwerpunkt in der letzten Woche. Dann war die Zeit reif für ein Traumtor, welches leider auf der anderen Seite fiel. Wieder ein langer Ball auf den gegnerischen Kapitän. Dieser wurde nach Außen gedrängt, so wie wir Trainer es immer wieder fordern. Er holte im letzten Moment aus und bringt den Ball im hohen Bogen über Tim im langen Dreiangel unter.

Halbzeit. Durchatmen.

Nach der Pause erwischten wir dieses Mal einen sehr guten Start. Nach zwei Minuten zieht Mauz einfach mal aus dem Halbfeld ab. Der Torwart kommt zwar noch an den Ball heran, kann den straffen Schuss aber nicht mehr über die Latte lenken. Wiederum zwei Minuten später setzt sich Mahmud links Außen erstklassig an der Grundlinie durch, zieht erst Richtung Tor, dann Richtung neun Meter und schießt. Aus zwei drei Metern wenig Chancen für den Torwart den Schuss zu halten.

Danach kehrte etwas Ruhe ein. Mauz und Leon standen hinten gut und hatten immer die Unterstützung aus dem Mittelfeld. Auch wenn man Robin vom SVB nie wirklich ganz ausschalten kann, so hatte er doch durch die gute Zusammenarbeit unserer Jungs im weiteren Spielverlauf wenig Chancen. Nach vorn blieben wir immer wieder gefährlich, konnten aber viele Chancen nicht verwerten. Das wollen wir den Jungs dieses Mal aber aufgrund der Verhältnisse nicht großartig ankreiden. Jonas z.B. vergibt Chancen im gegnerischen Strafraum sonst nicht so kläglich.

Der Anschlusstreffer von Birkwitz brachte noch einmal Spannung ins Spiel. Allerdings konnte Dominik uns vier Minuten später mit einer feinen Einzelleistung wieder mit zwei Toren in Führung bringen. In den jetzt noch zu spielenden fünf Minuten schien der Wille der SVB Jungs gebrochen, die sich lange Zeit gegen die Niederlage gewehrt haben.

Wir wünschen den Jungs vom SVB viel Erfolg für den weiteren Ligaverlauf.


Quelle: Trainerteam

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna