1. Fußballclub Pirna e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 15.ST

SV Pesterwitz   1. FC Pirna
SV Pesterwitz 2 : 3 1. FC Pirna
(1 : 2)
D-Junioren   ::   Kreisliga   ::   15.ST   ::   12.05.2019 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Mohammed Ali, Alexander Viol

Zuschauer

42

Torfolge

0:1 (2.min) - Mohammed Ali
0:2 (11.min) - Alexander Viol
1:2 (25.min) - SV Pesterwitz
1:3 (35.min) - Mohammed Ali
2:3 (37.min) - SV Pesterwitz

Es geht auch anders!

Nach dem Spiel gegen Freital wurden in der Woche die Jungs von den Trainern mal nach den eigenen tabellarischen Zielen für die Saison gefragt. Grundsätzlich wurde das Ziel geäußert, mindestens den vierten Platz halten zu wollen. Das ist angesichts dessen, dass wir Aufsteiger mit einem Großteil jungen Jahrganges sind, schon ein beachtliches Ziel. Allerdings nach dem bisherigen Saisonverlauf auch kein Unerreichbares. Aber dazu müssen wir eben unsere Stärken auch in jedem Punktspiel auf den Platz bringen und aus Fehlern, die immer passieren können, auch lernen.

Im Gegensatz zur Vorwoche konnten wir wieder auf die volle Besetzung zurück greifen. Ebenfalls wieder dabei war unser Dominik, der nach langer Auszeit seine ersten Spielminuten bekommen sollte. Mit vier Auswechslern hieß es eigentlich nur, volle Power von An- bis Abpfiff.

Und wir starteten sehr gut in das Spiel auf dem, wenn auch bekanntermaßen, grauenhaften Kunst"rasen"platz in Pesterwitz. Auf der Mischung zwischen Bodenbelag und Sandplatz ist es immer schwer, ein gutes Spiel zu absolvieren. Nichts desto Trotz begannen wir die Partie aggressiv und konzentriert. Das zahlte sich bereits in der zweiten Minute zum ersten Mal aus. Das brachte von Anfang an Unruhe ins Spiel von Pesterwitz und an der Außenlinie. Wir behielten diese Linie bei und in der 11. Minute belohnte Alex die Mannschaft mit der 2:0 Führung.

Durch eine unglückliche Aktion an der rechten Außenseite, bei der wir leider den Ball verlieren und Pesterwitz aus spitzem Winkel den Anschlusstreffer erzielen konnte. Kurz vor der Pause noch ein Schreckmoment, den alle außer dem Schiedsrichter gesehen und vor allem gehört hatten. Finn führte einen Befreiungsschlag aus und sein Gegenspieler kam von der Seite zu spät und traf sowohl seinen Fuß, als auch den Ball. Ein klassisches "drüber Halten", welches weder geahndet wurde, noch wenigstens Einwurf für uns ergab. Finn mußte daraufhin, wenige Augenblicke später in der Pause, ausgewechselt werden.

Auch nach dem Seitenwechsel gab es spielerisch keine großen Veränderungen auf dem Platz zu sehen. Nur fünf Minuten nach Wiederanpfiff konnten wir, nachdem Dominik einsatzstark einen Eckball heraus geholt hatte, das 1:3 erzielen. Eine gut getretene Ecke fand mit Mohammed einen dankbaren Abnehmer, der per Kopfball vollendete. Nur wenige Minuten später konnten wir einen Ball nicht konsequent aus dem Strafraum klären und Pesterwitz verkürzte erneut auf 2:3. Somit war wieder für Spannung gesorgt. In den übrigen reichlich 20 Minuten gab es noch einige Chancen auf beiden Seiten, die sowohl für uns alles klar machen konnten, als auch den Ausgleich hätten bedeuten können. Dabei hat uns auch die wiederum sehr gute Leistung von Jonas im Tor das Ergebnis gerettet. Dafür, dass er erst seit vier Spielen überhaupt im Tor steht, ist seine Entwicklung überaus positiv zu bewerten.

Somit standen am Ende drei sehr wichtige Punkte auf der Habenseite. Das Spiel am Wochenende zeigt halt doch zum Teil, wie eine Leistungskontrolle in der Schule, wie sehr sich darauf (im Training) vorbereitet wurde. Also weiter arbeiten und dieses gute Ergebnis mit in die Trainingswoche nehmen.


Quelle: Trainerteam

Fotos vom Spiel


Das Wetter in Pirna