1. Fußballclub Pirna e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 11.ST

1. FC Pirna   Hainsberger SV II
1. FC Pirna 2 : 1 Hainsberger SV II
(1 : 1)
D-Junioren   ::   Kreisliga   ::   11.ST   ::   09.03.2019 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Mohammed Ali, Jonas Neumann

Zuschauer

48

Torfolge

1:0 (12.min) - Jonas Neumann
2:0 (42.min) - Mohammed Ali
2:1 (47.min) - Hainsberger SV II per Weitschuss

Knapper Sieg - wichtige Punkte!

Am 9.3. hieß der Gegner Hainsberg. Das Spiel gegen die zweite Vertretung der Hainsberger musste nachgeholt werden, da im letzten Jahr die Austragung nicht mehr möglich war.

Die Trainer äußerten vor dem Spiel den Wunsch, dass besonderes Augenmerk auf die aktuellen Trainingsinhalte gelegt werden soll. Das defensive Zweikampfverhalten wollten die Trainer besonders beobachten. Das Spiel nach vorn sollte gewohnt druckvoll und schnell erfolgen.

Leider beeinflusste der heftige Wind das Spiel ziemlich und beide Mannschaften hatten im Spiel gegen den Wind Probleme.

Leider mussten wir unsere Stammabwehr in Form von Mauz und Leon bereits nach 12 Minuten aufgeben, da Leon umgeknickt war und nicht weiterspielen konnte. Jonas kam für ihn ins Spiel und Finn rückte zu Mauz in die Abwehr. Doch manchmal passieren Dinge, die man mit Glück im Unglück beschreiben muss. Direkt nach dem Wechsel gab es eine Ecke für uns, die der eingewechselte Jonas direkt zum 1:0 verwandelte. Klar hat der Wind geholfen, aber das war schon eine schöne und vor allem überraschende Aktion.

In der Folge gab es weitere gute Chancen und doch wollte kein weiteres Tor mehr für uns fallen.

So wusste unser Spiel mit dem Wind in der ersten Hälfte durchaus zu gefallen. Einzig die Chancenverwertung war mal wieder unterirdisch. Chance um Chance wurde vergeben und so stand am Ende nach 30. Minuten ein mageres 1:0 auf dem Zettel.

In der Halbzeit wurde mehr oder weniger nur besprochen, dass es wichtig ist, noch das ein oder andere Tor zu erzielen, was natürlich gegen den Wind etwas schwerer werden wird.

Auch gegen den Wind lief das Spiel grundsätzlich gut für uns. Natürlich hatte Hainsberg jetzt mehr Anteile und das Spiel kostete uns nun mehr Kraft. Und doch erlöste uns Mohammed in der 42. Minute mit dem 2:0 . Erst einmal konnte etwas Ruhe einkehren, denn ein Tor fällt so schon schnell und bei diesen Wetterbedingungen erst recht. Das hat unser erstes Tor ja bereits gezeigt.

Und so kam es in der 47. Minute dann auch dazu, dass Tim den Ball weit rechts außen nicht kontrolliert genug nach vorn spielen konnte und der Ball in den Hainsberger Reihen landete. Die Nummer 10 reagierte schnell und nutze die Tatsache, dass Tim weit vor dem Tor war. Ein weiter hoher Fernschuss landete dann direkt in unserem Tor. So wurden die letzten zehn Minuten noch einmal spannend. Am Ende hielten wir den knappen Vorsprung bis zum Abpfiff und gingen glücklich, doch nicht unverdient, als Sieger vom Platz.

In der nächsten Partie wartet mit Possendorf ein wichtiger Gegner auf uns.


Quelle: Trainerteam

Fotos vom Spiel


Das Wetter in Pirna