1. Fußballclub Pirna e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 9.ST

BSV 68 Sebnitz   1. FC Pirna
BSV 68 Sebnitz 2 : 8 1. FC Pirna
(2 : 2)
D-Junioren   ::   Kreisliga   ::   9.ST   ::   17.11.2018 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Mahmoud Ali, 2x Mohammed Ali, 2x Jonas Neumann, Alexander Viol

Zuschauer

42

Torfolge

1:0 (12.min) - BSV 68 Sebnitz
1:1 (23.min) - Mohammed Ali
2:1 (29.min) - BSV 68 Sebnitz
2:2 (30.min) - Mahmoud Ali
2:3 (37.min) - Jonas Neumann
2:4 (42.min) - Jonas Neumann
2:5 (48.min) - Mahmoud Ali
2:6 (56.min) - Alexander Viol
2:7 (57.min) - Mahmoud Ali
2:8 (58.min) - Mohammed Ali

Startschwierigkeiten auf glattem Untergrund!

Es ist der 17.11.2018 und so langsam müssen wir uns wohl doch vom Sommer verabschieden. Denn auch nach 10 Uhr liegt hier in Sebnitz in den schattigen Teilen des Platzes noch Reif auf dem Boden. 11:oo Uhr ist Anstoß gegen die bislang sieglose Sebnitzer Mannschaft.

 

Natürlich rechnet man in einem solchen Spiel mit drei Punkten und erhofft sich sicherlich auch das ein oder andere Tor mehr. In der Praxis sind es aber dann genau diese Spiele, die aus den selben Gründen nicht so laufen, wie man sich das vorstellt.

 

In der gesamten ersten Halbzeit taten wir uns schwer. Das Tor der Sebnitzer stand auf dem schattigen Teil des Platzes und dort war es extrem rutschig. Doch statt diesen Umstand als Anlass dafür zu nehmen, die Spielweise vielleicht doch nach den Wünschen des Trainers zu gestalten und den Ball laufen zu lassen, wurde wieder und gefühlt noch mehr eigensinnig versucht, durch die komplette gegnerische Mannschaft zu dribbeln. Dass Haken schlagen auf diesem Untergrund schwierig ist, merkte der ein oder andere Spieler dann schon, nur wurde die konsequenterweise notwendige Anpassung der Spielweise in der ersten Hälfte nicht so recht vollzogen.

 

So kam es, dass Sebnitz nach ein paar vergebenen Chancen unsererseits sogar in Führung ging. Durch einen Ballverlust im Mittelfeld kam unser Gegner in Ballbesitz, Leon konnte die Flanke nicht verhindern und Maurice hatte den Gegenspieler in seinem Rücken aus den Augen verloren und stand viel zu weit weg. Tim war gegen den Abschluss aus 5-6 m machtlos. Das zweite Tor kam ganz ähnlich zustande, nur wurde hier der ballführende Spieler bis zu seinem Abschluss im Strafraum nicht richtig angegangen und konnte ziemlich unbedrängt einschieben.

So kamen wir bis zur Halbzeit nur auf ein unbefriedigendes 2:2 unentschieden. Mohammed und Mahmoud sorgten mit Ihren Treffern aber zumindest dafür, dass wir beim Pausenpfiff nicht sogar hinten lagen.

 

In der Pause wurde sich mit warmem Tee aufgewärmt und noch einmal besprochen, dass doch bitte nicht so eigensinnig und noch viel mehr über Außen gespielt werden soll. Da Leon die Woche über krank war und noch etwas geschont werden sollte, kam in der Halbzeit Flo für ihn ins Spiel und wir stellten etwas um. Finn rückte in die Abwehr und Flo für ihn in den Sturm.

 

Jetzt spielten wir auf der Sonnenseite des Platzes und das Spiel wurde direkt besser. In der 37. Minute war Alex nur noch mit einem Foul zu stoppen und der über die gesamte Spielzeit sehr gut agierende Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Ob das Foul jetzt noch knapp außerhalb oder doch schon im Strafraum passierte, war schwer zu sehen. Jonas verwandelte sicher und wir waren das erste Mal in Führung. Im Grunde wurde es jetzt, bis auf wenige Aktionen, ein Spiel auf ein Tor. Sebnitz hielt bis 15 Minuten vor Schluss gut gegen. Das 2:4 von Jonas gelang in der 42. Minute. Dann schwanden sicherlich auch die Kräfte der Jungs aus der Grenzstadt, da sie leider keinen Auswechselspieler zur Verfügung hatten. Bei uns sah es allerdings mit einem Wechsler nur unbedeutend besser aus. Das bringt die Jahreszeit halt so mit sich. In den letzten 12 Minuten des Spiels konnten wir weitere vier Tore herausspielen. Und zu dieser Zeit haben wir das dann wirklich auch gemacht.

 

Am Ende stand ein verdienter und wir denken nach der zweiten Halbzeit auch in der Höhe gerechtfertigter Sieg auf dem Papier. Wir wünschen den Jungs aus Sebnitz viel Kraft für die restliche Saison. Ihr seid fair kämpfende Jungs mit Herz.


Quelle: Trainerteam

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna