1. Fußballclub Pirna e.V.

D-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 8.ST

1. FC Pirna   SG Kesselsdorf
1. FC Pirna 3 : 3 SG Kesselsdorf
(2 : 2)
D-Junioren   ::   Kreisliga   ::   8.ST   ::   10.11.2018 (11:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Mohammed Ali, Dominik Hahn

Zuschauer

30

Torfolge

1:0 (9.min) - Dominik Hahn
2:0 (17.min) - Mohammed Ali
2:1 (20.min) - SG Kesselsdorf
2:2 (25.min) - SG Kesselsdorf
2:3 (39.min) - SG Kesselsdorf
3:3 (51.min) - Mohammed Ali

Umsetzungsprobleme!

Mit Kesselsdorf war am Wochenende ein punktgleicher Gegner auf dem Sonnenstein zu Gast . Wir gingen also mit der Hoffnung an den Start, einem direkten Konkurrenten ein paar Punkte stehlen zu können. Wir starteten mit der gleichen Aufstellung wie gegen Kreischa.

 

Auf dem Papier verlief die erste Halbzeit zunächst nach Plan. In der 17. Minute führten wir bereits mit zwei Toren von Alex und Mohammed. Optisch allerdings sah man ein Spiel, welches sehr durcheinander wirkte. Im Spiel nach hinten gab es keine richtige Zuordnung der Gegenspieler. Die Kleinsten standen an den Größten dran und allgemein war das Positionsspiel unsauber. Das klingt jetzt vielleicht sehr taktisch, aber so langsam sollte man erwarten können, dass gerade im Mittelfeld nicht fast immer alle in Richtung Ballführenden ziehen und dadurch ihre eigenen Gegenspieler laufen lassen. Wir machen uns so das Spiel schwer, laufen mehr als notwendig und bauen den Gegner auf.

 

Das Spiel über Außen fand ebenfalls kaum statt. Immer wieder zog der Ballführende ins Zentrum und rannte sich in der Mitte fest. Dabei wurde es jedes Mal, wenn wir die Außenbahn nutzten, sofort gefährlich für den Gegner. So kam es dann leider auch, dass wir uns den schönen Vorsprung noch vor der Pause wieder abnehmen ließen. Mit einem 2:2 ging es in die Halbzeit.

 

Nachdem in der Kabine die oben genannten Themen mit den Jungs besprochen wurden, wollten wir natürlich das Spiel wieder zu unseren Gunsten drehen. Nur leider ging Kesselsdorf in der 39. Minute in Führung. Das Traurige daran ist, dass dieses 2:3 im Grunde eine Kopie des Ausgleichs war. Nach einer Ecke und der Klärung aus dem Strafraum steht Luca mit der Nummer 6 am Strafraum vollkommen frei und darf dankbar einschießen. Positiv war, dass niemand aufgegeben hat und alle dieses Spiel nicht verloren gaben. So erzielte Mohammed in der 51. Minute den Ausgleich und Alex hatte kurz vor Schluss sogar den Siegtreffer noch auf dem Fuß. Bezeichnend nach einer Aktion über Außen und einer schönen Hereingabe. Doch leider rutschte ihm der Ball über den Fuß und strich über die Latte ins Aus.

 

Sicherlich trug auch die Spielweise von Kesselsdorf dazu bei, dass wir uns so schwer taten. Aber auch gegen Teams, die die Bälle schnell von hinten rausschlagen und vorne mit guten Stürmern versuchen, Tore zu machen, müssen wir perspektivisch umgehen können. Ein Anfang wäre, die Bälle vorn nicht so oft unnötig her zu geben und das Spiel eben wieder viel mehr auf die Außen zu verlagern. Eine positionstreue Spielweise und eine gute Zuordnung im Spiel gegen den Ball wären weitere gute Voraussetzungen.

 

Aber an irgendetwas müssen die Trainer ja auch arbeiten können. 😉


Quelle: Trainerteam

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna