1. Fußballclub Pirna e.V.

B-Junioren : Spielbericht Kreisliga, 7.ST

SSV Neustadt/Sachsen   1. FC Pirna
SSV Neustadt/Sachsen 2 : 0 1. FC Pirna
(1 : 0)
B-Junioren   ::   Kreisliga   ::   7.ST   ::   04.11.2018 (10:30 Uhr)

Spielstatistik

Torfolge

1:0 (15.min) - SSV Neustadt/Sachsen
2:0 (61.min) - SSV Neustadt/Sachsen

Trüber Sonntag

An diesem 7.Spieltag fuhren die B-Junioren zum Spitzenspiel nach Neustadt. Standen wir doch mit dem dort ansässigen SSV vor dem Spieltag punkt- und torgleich auf Platz 2 der Kreisligatabelle.

Allerdings war die Stimmung im Bus auf der Rückfahrt genauso trüb, wie das Wetter. Mich hätte es nicht gewundert, wenn es auch noch angefangen hätte zu regnen, denn genau das entsprach unserer Gemütslage nach dieser frustrierenden Auswärtsniederlage.

Dabei waren wir die spielerisch bessere Mannschaft und hatten gefühlt 80 Prozent mehr Ballbesitz. Unsere Jungs übernahmen vom Anpfiff an das Spielgeschehen und bemühten sich um kontrollierten Aufbau. Die Gastgeber verteidigten laufintensiv und lauerten ihrerseits auf schnelle Gegenstöße. Dabei liefen sie immer wieder mit fünf bis sechs Spielern unsere Abwehrreihe an, zogen sich dennoch wieder schnell zurück. So egalisierten sich beide Mannschaften weitestgehend im Mittelfeld. Torchancen waren auf beiden Seiten Mangelware. In der 15.Minute konnten wir einen langen Ball der Neustädter nicht gut verteidigen. Zu viert attackierten wir den eifrigen 10er, der trotzdem querlegen konnte und sein Mitspieler verwandelte zum 1:0. Nach der Führung zog sich der Gegner weiter zurück und überließ uns das Spiel. Nur waren unsere Vorstöße viel zu harmlos.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein ähnlicher Spielverlauf. Nur verloren unsere Aktionen mit zunehmender Spieldauer immer mehr an Zielstrebigkeit. Wir agierten seltener konstruktiv und reagierten viel zu oft nur auf die jeweilige Situation. Wir waren im Rückstand, aber der Wille, dass zu ändern, war vielen unseren Spielern nicht anzusehen. Sie waren nicht aggressiv und bissig genug. Da waren die Gastgeber anders, die auch mal rüde unsere Angriffe unterbanden. Auch die Einwechslung neuer Kräfte brachte bei uns nicht das erhoffte Mehr an Schwung nach vorn. Dann war Neustadt in der 61.Minute mal wieder in unserem Strafraum und zeigte uns, was Effektivität ist. Einziger Torabschluss in der zweiten Hälfte und sie erhöhten auf 2:0. Unverständlich, dass sie dies auch mit verbaler Unsportlichkeit verbanden. Die Kartenstatistik dieser Mannschaft kommt aber sicher nicht von ungefähr. Erst nach diesem Treffer ging ein Ruck durch unsere Truppe. Nun bespielten wir den gegnerischen Strafraum fast im Power-Play, teils auch mit sehr schönen Kombinationen und Angriffszügen, doch der längst fällige Torerfolg blieb aus. Wieder einmal konnten die Jungs sich nicht belohnen. Hierfür reichten eben nur die letzten 20 Minuten auch nicht aus. Somit verpassten wir den Anschluss an den Spitzenreiter.


Quelle: Volker
Zurück
Das Wetter in Pirna