1. Fußballclub Pirna e.V.

B-Junioren : Spielbericht Kreispokal, 2.R

SV Struppen   1. FC Pirna
SV Struppen 1 : 5 1. FC Pirna
(1 : 2)
B-Junioren   ::   Kreispokal   ::   2.R   ::   31.10.2018 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

3x Moritz Schattel, John-Marvin Klunker, Azad Ali

Assists

2x Jhonny Drechsel, John-Marvin Klunker, Christoph Michel, Till Schwerdtfeger

Torfolge

0:1 (19.min) - Moritz Schattel (Jhonny Drechsel)
0:2 (24.min) - Moritz Schattel (Jhonny Drechsel)
1:2 (31.min) - SV Struppen
1:3 (53.min) - Moritz Schattel (Till Schwerdtfeger)
1:4 (58.min) - John-Marvin Klunker (Christoph Michel)
1:5 (62.min) - Azad Ali (John-Marvin Klunker)

Überzeugend eine Runde weiter

Pokalspiel in Struppen und manche von uns waren ziemlich aufgeregt, nicht wahr Axel. Aber der Pokal hat auch bekanntlich seine eigenen Regeln und die Kreisklasse, in der unser heutiger Gegner kickt, dieses Jahr ebenfalls ein sehr gutes Niveau. Oberstes Gebot war heute also, die Aufgabe sehr ernst zu nehmen und die Konzentration von Anfang an hoch zu halten.

Dabei verliefen die ersten 15 Minuten recht zerfahren und wir brauchten diese Zeit, um ins Spiel zu finden. Die Struppener liefen uns energisch an und störten frühzeitig unseren Spielaufbau. So hatte auch der Gastgeber die ersten klaren Torchancen. Unsere Jungs nahmen aber den Kampf an und spielten mit viel Einsatz und Laufbereitschaft. Mit zunehmender Spieldauer wurden unsere Aktionen dann sicherer und zielstrebiger. Gleich wurde es gefährlich. In der 19.Minute setzte sich Merze am rechten Flügel energisch durch und brachte den Ball flach nach innen. Jhonny leitete diesen auf die andere Seite weiter, wo Moritz dann keine Probleme hatte, einzunetzen. Nur fünf Minuten später war es wieder Moritz, der nach einem Zuspiel, wieder von Jhonny, sogar auf 0:2 erhöhte. Nun waren wir im Spiel drin. Doch die Struppener blieben bei ihrer Spielweise und stellten unsere Hintermannschaft immer wieder vor Probleme. Hier agierten wir oft nicht clever und konsequent genug. Der Anschlusstreffer in der 31.Minute war dann zwar ein Sonntagsschuss, der sich in die lange Ecke senkte, Marian war sichtlich überrascht, der Schütze profitierte aber davon, dass der zuerst abgewehrte Angriff nicht sicher geklärt worden war. Mit dieser knappen Führung für den FCP ging es in die Pause. In der Kabine sprachen wir sichereres Abwehrverhalten an. Auch waren wir zu oft ins Abseits gelaufen bzw. vom Schiri deshalb zurück gepfiffen worden. Außerdem ermahnten wir die Jungs, im Einsatz und Kampf nicht nachzulassen.

Dann ging es in den zweiten Durchgang und was unsere Truppe dann bot, war eine ganz starke, mannschaftliche Leistung. Sie agierten mit viel Spielfreude, kreierten eine Menge an Torchancen, belohnten sich aber auch mit 3 weiteren Toren und bereiteten uns Trainern und den zahlreich zuschauenden FC-Fans große Freude. Erst bejubelten wir in der 53.Minute Moritz seinen 3.Treffer. Ihn hatte Till mit einem Steilpass in die Schnittstelle der Abwehr in Position gebracht. Fünf Minuten darauf entschied sich Christoph mit guter Übersicht nicht für den Steilpass auf links, sondern sah JM auf der rechten Seite starten – Diagonalball, Ballmitnahme und Torabschluss. In ähnlichem Zeitabstand erhöhte Azad dann auf 1:5. Nun könnte ich noch von weiteren klaren Torchancen berichten, als zum Beispiel Azad links durch war und nur noch quer auf den mitgelaufenen Merze ablegen brauchte oder von JM, der den Keeper umkurvte, einschussbereit war und doch vergab (ja, dieses Foto seines Angriffs führte nicht zu einem Treffer). Wir ließen viel liegen, aber nie in unseren Bemühungen nach. In dieser zweiten Halbzeit fand das Struppener Spiel einfach nicht statt, weil unsere Jungs sich immer wieder den Ball erkämpften und selber die Partie gestalteten. Das ist genau die richtige Einstellung, um als Sieger den Platz zu verlassen.

Jungs, auf eure heutige Leistung könnt ihr richtig stolz sein. Ich bin es auf jeden Fall.


Quelle: Volker

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna