1. Fußballclub Pirna e.V.

A-Junioren : Spielbericht Hallenturnier, SV Chemie Dohna

SpG Gorknitz/Dohna   1. FC Pirna
SpG Gorknitz/Dohna 10 : 14 1. FC Pirna
(0 : 0)
A-Junioren   ::   Hallenturnier   ::   SV Chemie Dohna   ::   26.01.2020 (15:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

7x Lucas Meister, 2x Pascal Werner, 2x Till Schwerdtfeger, Florian Merzdorf, Nils Coenen, Yusuf Atmaca

Turniersieg in Dohna

Hallenturniere sind eine willkommene Abwechslung, um die Winterpause zu überbrücken und den sportlichen Wettstreit auch mal mit Mannschaften aus anderen Ligen auszutragen. Der Spaß und die Bewegung sollten dabei im Vordergrund stehen.

Dieses Turnier hier allerdings verdient einen etwas ausführlicheren Spielbericht, konnten es doch unsere A-Junioren siegreich gestalten. Es war das erste Mal, dass wir für den Budenzauber des SV Chemie Dohna gemeldet hatten. Mit dabei waren die Truppen der SpG DSC/Rotation Dresden, der SpG Possendorf/Hartmannsdorf, der SpG Reinhardtsgrimma/Glashütte, der SG Gebergrund Goppeln und natürlich des Gastgebers, der SpG Gorknitz/Dohna.

Unser erstes Spiel, gegen die Dresdner Mannschaft von Rotation, gewannen die Jungs recht souverän mit 2:1. Danach ging es gegen die Reinhardtsgrimmaer, ein für uns recht unbequemer Gegner. Und tatsächlich mussten wir in diesem Spiel immer wieder einem Rückstand hinterher laufen, bevor Lucas kurz vorm Schluss den Siegtreffer zum 2:3 erzielen konnte. Lautstark ließen er und seine Mitspieler die Freude raus. Der emotionale Höhepunkt war dann allerdings das Spiel gegen Possendorf, den frisch gekürten Hallenkreismeister. Diese ließen uns ihre Spielstärke spüren und gingen zweimal in Führung. Doch unsere FC-Truppe packte der Ehrgeiz und die Jungs den Kampfeswillen aus. Mit enormen Einsatz und Laufbereitschaft kauften sie den Possendorfern den Schneid ab und erzielten immer wieder den Ausgleich. Die gegnerischen Spieler wirkten leicht überrascht und waren plötzlich gar nicht mehr so überlegen. Als Lucas dann sogar unsere Führung erzielte, vergaßen sie sogar ihre Überheblichkeit. Und so gewannen wir nach starker Leistung dieses Spiel ebenfalls mit 3:2. Mit diesem Selbstvertrauen und dem Schwung aus dieser Partie ließen die Jungs dem nächsten Gegner, der SG Gebergrund Goppeln, keine Chance. Mit 1:4 wurden diese vom Parkett gefegt. Die anderen Resultate fielen nun so günstig aus, dass unsere erreichte Punktzahl bereits vor dem letzten Spiel für den Turniersieg ausreichte. Verlieren wollten wir trotzdem nicht. Doch der Gastgeber war bissig und aggressiv, so dass wir uns sehr schwer taten. Wahrscheinlich war die Konzentration dann doch auch nicht mehr voll da und so luden wir mit zwei individuellen Fehlern diesen zum Toreschießen ein. Genau diese zwei Dinger machten zum Schluss den Unterschied und wir verloren dieses Spiel mit 4:2.

Unserer großen Freude über dieses grandiose Abschneiden und dem Sieg in diesem Dohnaer Hallenturnier tat dies dennoch keinen Abbruch. Mit insgesamt sieben geschossenen Toren erhielt Lucas auch noch den Pokal des Torschützenkönigs. Klasse Leistung in einem gut besetzen und top organisierten Turnier. Vielen Dank dem gastgebenden Verein SV Chemie Dohna. Unser Dank gilt auch der lautstarken Unterstützung unser Fangemeinde, wieder einmal die zahlenstärkste am Spielfeldrand.


Quelle: Volker

Fotos vom Spiel


Das Wetter in Pirna Titel