1. Fußballclub Pirna e.V.

A-Junioren : Spielbericht Hallenturnier, HKM

KVFSOE   1. FC Pirna
KVFSOE 4 : 8 1. FC Pirna
(3 : 8)
A-Junioren   ::   Hallenturnier   ::   HKM   ::   05.01.2020 (13:30 Uhr)

Spielstatistik

Tore

2x Aaron-Pascal Fronk, Dominik Meyer, Florian Merzdorf, Lucas Meister, Moritz Schattel, Nick-Jason Rösner, Till Schwerdtfeger

5.Platz für unsere A-Junioren bei der HKM

In diesem Jahr war die Hallenkreismeisterschaft für uns das erste Turnier der Hallensaison. Auf eine Vorrunde hatte der Verband verzichtet und so ein Turnier mit 10 Mannschaften aufgestellt. In unserer Staffel bekamen wir es mit den Mannschaften der SpG Wilsdruff/Kesselsdorf/Mohorn, der SpG Possendorf/Hartmannsdorf, der SpG Gorknitz/Dohna und der SpG Neustadt/Stolpen zu tun.

Gegen die letztgenannte Truppe starteten wir in diesen Nachmittag. Unsere Jungs waren gut vorbereitet, hoch motiviert und drückten von Anfang an dem Spiel ihren Stempel auf. Die erspielte Überlegenheit konnten sie auch durch zwei Treffer untermauern. Beim ersten dribbelte sich Aaron an der Außenbahn nach vorn und schloss mit einem straffen Schuss ab. Das zweite erzielte dann nach schönem Passspiel Merze. Neustadt kam zwar kurz vor der Schlusssirene noch zum Anschluss, aber das war nur Kosmetik. Ein prima Start in das Turnier für unsere Pirnaer Löwen. Im zweiten Spiel ging es gegen den Klassenprimus Possendorf, welcher in seinem Auftaktspiel überraschender Weise eine 3:0 Niederlage gegen Wilsdruff einstecken musste. Unsere Truppe konnte gut gegenhalten und hatte sogar Spielvorteile, leider aber wenig Torgelegenheiten und keine Treffsicherheit. Possendorf dagegen nutze die einzige Unaufmerksamkeit und konnte den Ball in Marians Tor einnetzen. So verloren wir dieses Spiel 1:0. Als Nächstes ging es gegen die Wilsdruffer. Auch hier besiegten wir uns selber. Diese Partie wurde durch einen abgefangenen Fehlpass entschieden und endete ebenfalls 1:0 für unseren Gegner. Unsere Jungs zeigten hier ihre schwächste Turnierleistung. Es stimmte zwar der Wille, aber sie verloren sich zu oft in Einzelaktionen und vergaßen komplett das Spiel miteinander. Dies waren zwei ärgerliche und vermeidbare Niederlagen. Für unser letztes Vorrundenspiel war nun nur noch die SpG Gorknitz/Dohna als Rivale übrig geblieben. Diese war nur mit fünf Spielern zum Turnier angetreten und hatten sich durch eine rote Karte noch selbst dezimiert. Doch auch in Vollbesetzung hätten sie unseren Jungs nicht viel entgegenzusetzen gehabt. Mit viel Wut im Bauch und angetrieben von einem kleinen Fünkchen Hoffnung wollten und schossen sie viele Tore. Mit 6:0 fertigten wir die Truppe ab. Doch auch hier zeigte sich unser Manko, denn es hätten gut und gern noch ebenso viele mehr sein können. So wurden wir auf Grund der besseren Tordifferenz Dritter unserer Vorrundengruppe und mussten gegen die Mannschaft aus Sebnitz um Platz 5 spielen. Doch auch in diesem Platzierungsspiel fanden unsere A-Junioren keine Effektivität vorm Tor. Trotz spielerischer Überlegenheit, größerem Laufpensum und phasenweisem Power-Play schafften sie es nicht, den Ball über die Torlinie zu drücken. Ich wollte schon über die 6m-Schützen nachdenken, als ein weiter Ball vom gegnerischen Torhüter seinen Stürmer fand, der diesen verarbeiten und fast mit der Schlusssirene in Marians Kasten hämmern konnte. Fast typisch für den heutigen Auftritt!

Im Finale dieser HKM standen sich wieder Possendorf und Wilsdruff gegenüber. Letztere konnten nicht wieder an ihre Auftaktleistung anknüpfen und verloren dieses diesmal mit 3:0. Wenn man nun bedenkt, dass unsere Vorrundengegner im Finale standen, könnte man wiedermal an unserem Losglück zweifeln. Doch uns hatte letztendlich nur ein Punkt gefehlt und wir hätten doch das Halbfinale erreicht. Aber irgendwie standen wir uns heute selber im Weg.


Quelle: Volker

Fotos vom Spiel


Das Wetter in Pirna Titel