1. Fußballclub Pirna e.V.

1.Frauen : Spielbericht Saisonturnier 2019, 8.ST

1. FC Pirna   SG Frankenthal
1. FC Pirna 2 : 1 SG Frankenthal
(1 : 1)
1.Frauen   ::   Saisonturnier 2019   ::   8.ST   ::   23.06.2019 (13:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Elisa Großmann, Celina Protze

Zuschauer

8

Torfolge

1:0 (2.min) - Elisa Großmann
1:1 (14.min) - SG Frankenthal
2:1 (50.min) - Celina Protze

Gelungener Abschluss vor der Sommerpause

 

Wir empfingen die Frankenthaler Mädels zu unserem letzten Spiel vor der Sommerpause. Mit genügend Motivation stellten sich Nicole, Kathrin R., Manu, Elli, Celina, Franzi, Liebsi, Marline, Nicol und Anja den Gegnern. Wir fanden recht gut ins Spiel und konnten die taktischen Vorgaben von Danilo sehr gut umsetzen. Von Anfang an hatten wir den überlegenen Spielanteil. Celina und Elli hatten die Aufgabe, sowohl die Positionen im Mittelfeld sowie im Sturm abzudecken und sich dabei individuell zu verschieben. Das haben unser Youngstars souverän gemeistert. Beide glänzten in diesem Spiel mit hervorragendem Kampfgeist, technischem Können und jeder Menge Torchancen. Es dauerte auch nicht lang, bis sich Elli endlich mal mit einem wunderschönen Tor belohnte. Nach einem gegnerischen Foulspiel positionierte sie den Ball kurz hinter der Mittellinie und hämmerte diesen Freistoß platziert ins Tor. 1:0 Führung. Der weitere Spielverlauf war geprägt durch klare Zuordnungen in der Abwehr, viele Einzelaktionen von Franzi, sehr schönen Spielzügen und weiteren Torchancen durch Liebsi, Franzi und Celina. Nach einem Wechsel im Mittelfeld fehlte das aggressive Denkungsverhalten und die Gegner glichen zum 1:1 aus. Nicole im Tor hatte dabei keine Chance diesen Treffer zu verhindern. Wir erspielten uns weitere Torchancen. Allerdings fehlte uns in manchen Situationen das nötige Glück und der direkte Zug zum Tor. Kurz vor der Pause erspielte sich Frankenthal mit einfachen Doppelpässen eine klare Torchance. Wir machten erneut einfache Fehler, blieben nicht am Gegner, sondern einfach stehen. Nicole war in diesem Moment der rettende Anker der Mannschaft. Mit diesem Ergebnis gingen wir in die Halbzeitpause.
Wir wussten das heute der Sieg drin war und traten in Halbzeit zwei allesamt gestärkt und positiv gestimmt auf. Kathrin wagte sich öfters im Spiel mit nach vorn und hatte erneut die ein oder andere Torchance. Unsere Stürmer Liebsi, Nicol und Anja überzeugten ebenso mit Kampfeswille wie der Rest der Mannschaft. Das geilste Tor erzielte dann aber unsere Celina. Sie setzte sich wiederholt im eins zu eins durch und zog selbstsicher in Richtung Tor. Voller Wucht und Adrenalin im Blut zimmerte sie von rechts außen den Ball in die Maschen. Das war ein Hammer-Tor!!! Frankenthal steckte nicht auf und blieb weiterhin dran. Aber wir wollten diese 3 Punkte unbedingt und das merkte man jedem einzelnen Spieler an. Nach einem super Spielzug aus der Abwehr über das Mittelfeld bis zum Sturm, stand Nicol allein vorm Tor und hatte das 3:1 auf dem Fuß. Allerdings rutschte der Ball unglücklich über den Spann, so dass wir den "Sack" vorzeitig nicht zu machen konnten.
Nach heißen 80 Minuten kam dann der ersehnte Abpfiff. Die Mannschaft lag sich in den Armen und unsere Freude war riesengroß.
Fazit: Das war ein sonniger Sonntag, wo wir gezeigt haben, dass wir Fußball spielen können. Starker Kampfgeist der gesamten Mannschaft, sensationelle Einzelaktionen, Spielfreude, sehr viele Torabschlüsse, gute Standards und 2 hervorragende Tore.... das bot sich unseren Fans. Celina und Elli sind heute über sich hinausgewachsen. Darauf lässt sich aufbauen, Mädels. Die rote Laterne konnten wir abgeben und haben uns nun die Sommerpause verdient. Den Sonntag ließen wir bei leckerem Kuchen und einem kühlen Bierchen ausklingen. Am
02.08. starten wir mit unserem Vorbereitungstraining in Runde drei. Bis dahin wünsche ich allen ein paar schöne erholsame Wochen und Urlaubstage. In diesem Sinne: Sport frei!

Manuela Schubert

 

Nach dem letzten Spiel vor der Sommerpause möchte auch die Mannschaft ein paar Worte zum Spielbericht beitragen:

Erstmal ein großes Dankeschön an Danilo, der als Trainer an der Linie stand. Wir haben uns alle sehr gefreut, dass du uns mal wieder unterstützt hast. Du hast uns super eingestellt, vor dem Spiel die richtigen Worte gefunden und den Kampfgeist in uns geweckt, auch im vorerst letzten Spiel nochmal alles zu geben.

Und dann noch ein paar Worte an Manu, die ein hervorragendes Spiel gemacht hat. Sie hat die Mannschaft das ein oder andere Mal gerettet und war sich auch für keinen Sprint zu schade. Sie hat auch in diesem Spiel wieder eine kämpferisch starke Leistung gezeigt und keinen Zweikampf gescheut und verloren gegeben. Danke Manu, dass du jedes Spiel über die volle Distanz mit uns auf dem Platz stehst.

 

Nach ausführlichen Recherchen sind wir außerdem sachsenweit die einzige Frauenfreizeitmannschaft, die einen ausgebildeten Physiotherapeuten an ihrer Seite hat! Rene vielen Dank für die schnelle und optimale Behandlung am Spielfeldrand, für aufmunternde Worte in der Kabine und für abwechslungsreiche Trainingseinheiten an Manus Seite!

Die Eisernen Ladies

 


Das Wetter in Pirna