1. Fußballclub Pirna e.V.

1.Frauen : Spielbericht Kreispokal der Frauen, AF (2015/2016)

1. FC Pirna   SpG Lohmen/Graupa
1. FC Pirna 0 : 5 SpG Lohmen/Graupa
(0 : 2)
1.Frauen   ::   Kreispokal der Frauen   ::   AF   ::   11.10.2015 (15:00 Uhr)

Hut ab! Chapeau!

11.10.2015 - der Tag des Pokalspiels der Frauenmannschaft unseres Vereins gegen den Pokalsieger der letzten Saison SpG Lohmen/Graupa war gekommen. Nachdem wir letztes Jahr gegen den Hainsberger SV mit einem 0:23 "sang- und klanglos" untergegangen waren, wollten wir dieses Jahr einiges besser machen. Da wir nicht am Liga-Spielbetrieb teilnehmen und die SpG Lohmen/Graupa in der Pokal-Vorrunde gegen Johannstadt 14:1 gewonnen hatte, waren wir klarer Außenseiter. Unser Ziel war ein vertretbares Ergebnis - die Gegentore möglichst im einstelligen Bereich. Langfristig haben wir uns im Training, im wöchentlichen Lauftreff und mit zwei Freundschaftsspielen vorbereitet und waren hochmotiviert.
Nicole zeigte eine fantastische Leistung im Tor. Sie musste sich vielen gefährlichen Torschüssen des Gegners stellen und parierte diese sehr gut.
In der Abwehr sorgten Grit (Anfangs als Libero, später dann in direkter Manndeckung) und Jana M. für die entsprechende Zuordnung.
Susi W. und Manu übernahmen die weitere Absicherung im Mittelfeld, wobei Susi die Aufgabe bekam die "Spielmacherin" des Gegners Stephanie Mann nicht ins Spiel kommen zu lassen.
Im Sturm kämpften Lysann und Katrin. Als Wechsler hielten sich Beate, Martina und Liebsi bereit. Danilo coachte die Mannschaft mit vollem Einsatz.
Unsere Taktik des defensieven Abwehrverhaltens, Angriff ab der Mittellinie und Kampfgeist ging voll auf.
Von Anfang an waren wir hell wach, wehrten sämtliche Chancen des Gegners ab und ließen ihn nicht ins Spiel kommen. Wenn die Spg Lohmen/Graupa doch zum Abschluss kam, war unsere Torhüterin Nicole da und hielt lange am 0:0 fest. Katrin zeigte eine sehr gute Leistung auf doch sehr ungewohnter Position. Lysann war schnell und konzentriert und konnte öfters den Ball wegspitzeln. Sie bekam eine kleine Pause und Liebsi übernahm ihre Position.
Kurz vor Ende der ersten Halbzeit passierte es dann doch - wir fingen uns zwei Gegentreffer ein.
In der Halbzeitpause motivierte Danilo uns weiter und gab zu verstehen, dass der Spielstand von 0:2 mehr als zufriedenstellend war und wir genau so weiterspielen sollten.
Die geschlossene Mannschaftsleistung nahmen wir mit in die zweite Halbzeit. Die SpG Lohmen/Graupa stellte nun um auf 2-3-1 und so mussten wir uns verschieben und spielten in direkter Manndeckung.
Unsre Abwehr blieb kompakt stehen und wir kämpften wie in den ersten 45 Minuten. Wir wechselten im Sturm und so kamen auch Beate und Martina zum Einsatz.
Der Gegner versuchte nun lange Bälle von der Mitte aus zu schlagen, die wir weitestgehend abfangen konnten. Auch viele Ecken galt es abzuwehren. Allerdings gelang es der SpG Lohmen /Graupa doch noch 3 Treffer zu erzielen.
Mit einem Endstand von 0:5 verabschiedeten wir uns aus diesem fairen Pokalspiel, hatten unsere Erwartungen mehr als übertroffen und konnten stolz auf unsere geschlossene Mannschaftsleistung sein!
Unsere sportlichen Vorbereitungen und unsere Unternehmungen als Mannschaft (Trainingslager und City-Lauf) haben sich ausgezahlt. Der Teamgeist der Mannschaft und unser kämpferischer Einsatz haben dieses Ergebnis möglich gemacht. Wir können stolz auf uns sein!
Vielen Dank an unsere Fans am Spielfeldrand und an Danilo, der unsere Mannschaft taktisch und mental super auf dieses Spiel einstellte.
In diesem Sinne.....Hut ab! Chapeau!


Quelle: M. Schubert

Fotos vom Spiel


Zurück
Das Wetter in Pirna